Saale-Holzland: Reformationstag live und virtuell

Landkreis.  In Eisenberg und Bad Klosterlausnitz finden die Termine der Kirchgemeinden zum Feiertag wie geplant statt. Online-Gottesdienst aus Bürgel.

Die geistliche Abendmusik zum Reformationstag in der Stadtkirche von Eisenberg soll – Stand Dienstag, 27. Oktober –  wie geplant stattfinden. Hier ein Bild der Abendmusik mit den Posaunenchören aus dem Jahr 2019.

Die geistliche Abendmusik zum Reformationstag in der Stadtkirche von Eisenberg soll – Stand Dienstag, 27. Oktober – wie geplant stattfinden. Hier ein Bild der Abendmusik mit den Posaunenchören aus dem Jahr 2019.

Foto: Philipp Popp

Evangelische Christen feiern den 31. Oktober als Reformationstag, im Gedenken an die Reformation der Kirche durch Martin Luther. Doch wie steht es um geplante Gottesdienste und Veranstaltungen im Saale-Holzland-Kreis als Corona-Risikogebiet?

Die für den 31. Oktober geplante geistliche Abendmusik in der Stadtkirche von Eisenberg findet – Stand Dienstag, 27. Oktober – statt, so Kantor Philipp Popp. Die Abendmusik bekomme in diesem Jahr sogar einen ungewöhnlichen Akzent, denn ab 18 Uhr erklingen von den Posaunenchören Eisenberg und Thiemendorf auch Ausschnitte aus Filmmusiken. „Es handelt sich um eine Mischung aus Konzert und Gottesdienst, die Stadtkirche ist dafür groß genug.“ Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist mitzubringen.

Auch in Bad Klosterlausnitz soll der Gottesdienst zum Reformationstag um 10 Uhr in der Kirche beginnen. „Da die Kirche genügend Platz bietet, können wir das hier bislang gut verantworten“, meint Pfarrerin Sophie Kersten. Voraussetzung sei aber, dass in dieser Woche keine neuen Regelungen in Kraft treten.

Hubertusmesse in Dothen findet nicht statt

In Bürgel, Serba und Poxdorf hingegen sind die geplanten Gottesdienste zum Reformationstag aufgrund der Pandemie abgesagt worden, informiert Anne Waschnewski auf Nachfrage. „Wir steigen auf die digitale Variante um.“ Am Sonntag, 1. November, wird ab 17 Uhr zu einem virtuellen Gottesdienst aus dem Pfarrhaus in Bürgel über die Plattform webex eingeladen. Dazu könne man sich auch telefonisch einwählen, falls jemand keinen Internetanschluss besitzt. „Wir haben damit im Frühjahr schon gute Erfahrungen gemacht“, sagt Anne Waschnewski. Zudem lade das Abendläuten jeden Tag um 18 Uhr zum individuellen Gebet ein. Im Stadtanzeiger und im Gemeindeblatt finde sich dazu auch eine Andacht. „Ich weiß, dass das einige nutzen.“

Bereits am Freitag, 30. Oktober, wollte man in Dothen die Hubertusmesse feiern. „Wir müssen die Messe aber leider absagen“, so Pastorin Ulrike Magirius-Kuchenbuch. Angesichts der steigenden Infektionszahlen sei die Feier mit Jagdhornbläsern, zu der aus Erfahrung mehr Besucher als zu den regulären Gottesdiensten kommen, einfach nicht möglich.

Kirche zum Reformationstag

Geistliche Abendmusik in Eisenberg, Stadtkirche, ab 18 Uhr

Gottesdienst in Bad Klosterlausnitz, 10 Uhr, Kirche

Informationen zum digitalen Gottesdienst in Bürgel beim Pfarramt unter Telefon 036692/22210 oder buergel.pfarramt@t-online.de