Saale-Holzland: Telefonische Sprechstunde zur Grundsteuer

Mit diesem Informationsschreiben beginnt die Neuberechnung der Grundsteuer.

Mit diesem Informationsschreiben beginnt die Neuberechnung der Grundsteuer.

Foto: Ingo Glase

Erfurt.  Wartezeiten laut Amt leider unvermeidlich

Das Thüringer Finanzministerium bietet am Freitag die letzte Telefonsprechstunde für Grundsteueranliegen an. Expertinnen und Experten aus dem Thüringer Finanzministerium beantworten am Freitagvormittag zum letzten Mal telefonisch Fragen von Grundstückseigentümern zum Thema Grundsteuer. Die Telefonsprechstunde am Freitag, 27. Januar, findet von 9 bis 12 Uhr statt. Die Telefone sind nur in diesem Zeitraum frei geschaltet. Unter folgenden Rufnummern sind die Experten diesmal zu erreichen:

• 0361 57 3611 901

• 0361 57 3611 902.

Unter 0361 57 3611 903 für Fragen zur Erklärungsabgabe und zum Online-Finanzamt Elster sowie zur Anforderung von Papiervordrucken, unter 0361 57 3611 905 für Fragen zum land- und forstwirtschaftlichen Vermögen, unter 0361 57 3611 904 und 0361 57 3611 906 für fachliche Fragen zur Grundstücksart Grundvermögen (Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Geschäftsgrundstücke, gemischt-genutzte Grundstücke).

Das Thüringer Finanzamt bittet um Verständnis, dass es bei vielen Anrufern zu Wartezeiten kommen kann. Auch wenn alle Leitungen belegt sind, ertönt ein Freizeichen. Der Anruf wird entgegengenommen, sobald die Leitung frei ist, hieß es laut Mitteilung.