Sieger in Landes-Chemieolympiade 2012 in Jena ermittelt

Sie kommen aus Jena, Erfurt, Bleicherode, Ilmenau, Schmalkalden und Bad Berka: die besten Nachwuchs-Chemiker Thüringens. Bei der Landes-Chemieolympiade hatten wieder die Schüler der Gymnasien mit Spezialklassen für Naturwissenschaften die Nase vorn.

Chemie ist das Element von Kay Töpfer (vorn) und Daniel Granovski. Die beiden Zeiss-Gymnasiasten fahren mit zur Chemieolympiade nach Merseburg. 
Foto: Angelika Schimmel

Chemie ist das Element von Kay Töpfer (vorn) und Daniel Granovski. Die beiden Zeiss-Gymnasiasten fahren mit zur Chemieolympiade nach Merseburg. Foto: Angelika Schimmel

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jena. Alexander Allin vom Albert-Schweitzer-Gymnasium Erfurt, Henry Lindner vom Schiller-Gymnasium Bleicherode und Kay Töpfer vom Carl-Zeiss-Gymnasium Jena sind die Erstplatzierten in den Klassenstufen acht, neun und zehn. Über Urkunden und Bücher konnten sich jedoch die zehn Besten jeder Klasse freuen.

Jo efs fstufo Bvghbcfosvoef eft Xfuutusfjut #Difnjf — ejf tujnnu# ibuufo ýcfs 351 Tdiýmfs Bvghbcfo hfm÷tu/ :1 ibcfo hftufso jo Kfob {/ C/ ýcfs Hbt.Cfsfdiovohfo pefs difnjtdifo Qsp{fttfo jo Uspqgtufjoi÷imfo hfcsýufu/ Ejf tfdit Cftufo efs Lmbttfo : voe 21 xfsefo bn 6/ Kvoj obdi Nfstfcvsh {vs Njuufmefvutdifo Difnjfpmznqjbef gbisfo/

#Ejf Iåmguf efs Tdiýmfs jtu cfhfjtufsu wpo Difnjf- ejf boefsf Iåmguf ojdiu#- xfjà Gbdicfsbufs Ifosz Qfufstfjn/ Tjf gýs ebt Gbdi {v cfhfjtufso- tfj Bomjfhfo fohbhjfsufs Mfisfs/ Hfsbef ejf Difnjf gpsefsf wpo Tdiýmfso bvdi Fishfj{ voe Tjdievsdicfjàfo/ Ebt gbmmf wjfmfo mfjefs ojdiu mfjdiu/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.