Singen und gutes Essen in Bad Klosterlausnitz

Mit seinem Akkordeon lädt Jens "Trudi" Baum jeden zum Mitsingen ein.

Mit seinem Akkordeon lädt Jens "Trudi" Baum jeden zum Mitsingen ein.

Foto: Ramona Müller- Frommann

Bad Klosterlausnitz.  Jens „Trudi“ Baum ist kein Alleinunterhalter, bei ihm ist Mitsingen erwünscht. Am Freitag ist der Stimmungsmacher in Bad Klosterlausnitz zu Gast.

Die Singestammtische von Musiker Jens „Trudi“ Baum sind vielen Musikfreunden in Hermsdorf, Stadtroda und Bad Klosterlausnitz schon ein Begriff. Am kommenden Freitag, dem 24. Juni, lädt der passionierte Sänger ab 18 Uhr in das „Café Zeitlos“ im Bad Klosterlausnitzer Rehabilitationszentrum Heinrich-Sommer-Haus zu einem „unterhaltsamen Tagesausklang bei Kaffee und Kuchen sowie Thüringer Leckereien vom Grill“ ein, so beschreibt es Trudi Baum. wie auch bei den Singestammtischen wird der Musiker sein Liederheft dabei haben, aus dem sich das Publikum Lieder zum Mitsingen wünschen kann. Da geht es quer durch das Lieder-Beet von bekannten Schlagern über alte Volkslieder bis in die Gegenwart.“ Fröhliche Feierlieder wie Was wollen wir trinken“ stehen genauso auf der Liste wie amerikanische Folksongs, bekannte Schlager wie „Anita“ oder idyllische Guten-Abend-Lieder, zum Beispiel „Der Mond ist aufgegangen“. Doch Mitsingen ist kein Muss: Wer lieber nur Zuhören und Genießen möchte, ist ebenfalls herzlich willkommen, betont der Musiker. Neben den Singestammtischen, die in regelmäßigen Abständen einmal im Monat in Stadtroda, Hermsdorf, Jena und Graitschen stattfinden, möchte Trudi Baum in Bad Klosterlausnitz ein weiteres Mitsing-Angebot schaffen, bei dem allerdings nicht nur die Musik, sondern auch das Kulinarische eine Rolle spielen, erklärt der Veranstalter, ganz nach dem Motto: „Singen macht froh und Essen hält Leib und Seele zusammen.“ Eine Voranmeldung ist nicht notwendig, jeder, der Lust hat, ist eingeladen. Der Eintritt ist ebenfalls frei.