Störungen nach Telefon-Umstellung in Stadtroda

Stadtroda  „Das sind aus meiner Sicht Kinderkrankheiten“, sagte gestern Karola Zipfel, in der Stadtverwaltung Stadtroda zuständig für die Bereiche Allgemeine Verwaltung und EDV. Zipfel reagierte auf mögliche Störungen, die es am gestrigen Tag mit der Telefonanlage im Rathaus gegeben haben soll. Unsere Recherchen ergaben, dass es von 11 Uhr bis in die Nachmittagsstunden einige Anschlüsse in der Verwaltung nicht erreichbar waren. Diese Anrufe endeten mit einem Besetzt-Zeichen.

05.03.2008 - Apolda, Sujetfoto, Telefonanlage der Stadtverwaltung

05.03.2008 - Apolda, Sujetfoto, Telefonanlage der Stadtverwaltung

Foto: Harald Fahrnholz

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie viele Bereiche im Rathaus betroffen waren und wie lange, das konnte Zipfel nicht sagen. Auslöser für die Störungen ist mit hoher Sicherheit die Umstellung der Telefonanlage, die in der vergangenen Woche erfolgte. „Von unserem Anbieter haben wir gestern die Information bekommen, dass alles in Ordnung ist“, sagte Zipfel. Sie bezog sich auf ein Telefonat vom Montag. „Sollten wir dennoch zeitweise nicht erreichbar gewesen sein, bitten wir das zu entschuldigen“, sagte die Mitarbeiterin. Am heutigen Mittwoch kommen Service-Mitarbeiter, um die Telefonanlage zu überprüfen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.