Virtuelle Tour durch das alte Eisenberg

Eisenberg  Die Galerie des Kunstvereins Eisenberg bleibt weiterhin geschlossen. Dafür lädt der Verein nun auf seiner Facebookseite zu einer Ausstellung mit historischen Bildern der Kreisstadt ein.

Der Kunstverein Eisenberg zeigt auf seiner Facebookseite eine Ausstellung mit historischen Bildern von Eisenberg, hier ein Screenshot vom Café Dietzmann.

Der Kunstverein Eisenberg zeigt auf seiner Facebookseite eine Ausstellung mit historischen Bildern von Eisenberg, hier ein Screenshot vom Café Dietzmann.

Foto: Quelle: Stadt Eisenberg

Eisenberg. Kunst- und Kulturschaffende müssen in diesen Wochen viele Opfer bringen. „Uns sind quasi in allen Bereichen die Hände gebunden“, sagt auch Andrea Marzoch vom Kunstverein Eisenberg. Die Galerie am Steinweg ist geschlossen, Ausstellungen müssen abgesagt werden, Kurse fallen aus.

Auch das Vorhaben, für 2021 einen Kalender herauszubringen, der alte und neue Ansichten von markanten Eisenberger Plätzen gegenüberstellt, musste verschoben werden. Auf der Facebookseite des Vereins haben die Mitglieder aber nun zahlreiche historische Bilder der Stadt zu einer virtuellen Ausstellung gebündelt, die online viel Anklang findet. Rathaus, Stadtkirche, Steinweg, Roßplatz und der Brühl sind dort im Laufe der Jahrhunderte zu sehen, außerdem können Gebäude wie das Schützenhaus wiederentdeckt werden, die heute nur noch auf Bildern existieren.

Die Kalenderidee wolle man trotzdem weiter verfolgen, betont Andrea Marzoch, auch viele weitere Ideen wie ein Fotokurs werden geschnürt.