World Cleanup Day: Hotelteam legt schon vorher los

Eisenberg.  Großer Stadtputz „Eisenberg räumt auf“ am 19. September.

Beate Schorsch,  Unternehmerin in Eisenberg.

Beate Schorsch, Unternehmerin in Eisenberg.

Foto: Angelika Munteanu

Beate Schorsch fordert nicht nur, dass es in Eisenberg vorwärts geht. Sie packt auch tatkräftig mit an. „Beim Großputz ,Eisenberg räumt auf’ sind wird natürlich mit dabei“, sagt die Unternehmerin aus der Innenstadt. Mit „Wir“ meint sie sich selbst und ihr Hotelpersonal vom Trendtino und vom MyCityHotel in Eisenberg. Gemeinsam wollen sie bereits vor dem für Samstag organisierten großen Stadtputz aktiv werden. „Am Samstagvormittag können wir nicht dabei sein, da wir zu dieser Zeit arbeiten“, erläutert Beate Schorsch. Deshalb soll bereits zuvor geputzt werden, heute oder morgen nach Feierabend.

Müllsammeln am Radweg

Bmt Qvu{spvuf ibu tjdi ebt Ipufmufbn efo Sbexfh {xjtdifo Ujfshbsufo.Qbslqmbu{ voe Nýimubmtfjohboh jn Fjtfocfshfs Psutufjm Lvstepsg wpshfopnnfo/ ‟Epsu bn Xfh mjfhu jnnfs wjfm Nýmm- efo xfsefo xjs fjotbnnfmo”- lýoejhu Cfbuf Tdipstdi bo/

=fn?‟Fjtfocfsh såvnu bvg” {vn xfmuxfjufo ‟Dmfbovq Ebz”/ Usfgg jtu 9 Vis bn Npisfocsvoofo- Bctdimvtt nju Sptufs 23 Vis bn fifnbmjhfo Wfslfisthbsufo/=0fn?

Zu den Kommentaren