Zahl der Corona-Toten im Saale-Holzland steigt auf 43

Eisenberg/Stadtroda  Gesundheitsamt meldet am Dienstag 20 Neuinfektionen. Sieben-Tage-Inzidenz bei 338

Es wurden 43 neue Tests veranlasst. (Symbolbild)

Es wurden 43 neue Tests veranlasst. (Symbolbild)

Foto: Claudia Klinger

Eisenberg/Stadtroda. Am Dienstag hat das Gesundheitssamt des Saale-Holzland-Kreises 20 weitere Corona-Fälle gemeldet. Zusammen mit den 25 bestätigten Neuinfektionen vom Vortag sind seit Wochenbeginn somit 45 Fälle in der Region hinzugekommen. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Pandemie im Landkreis Infizierten liege demnach inzwischen bei 1958.

"Leider hat sich auch die Zahl der Todesfälle erhöht: mit beziehungsweise an dem Virus sind im Saale-Holzland-Kreis bislang 43 Menschen verstorben", teilt die Behörde mit. Laut dem Thüringer Gesundheitsministerium liegt der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis aktuell bei 337,6 Infizierten je 100.000 Einwohner. Das Gesundheitsamt des Landkreises hat weitere 43 Corona-Tests veranlasst.

Quarantänefälle im Servicecenter

Zudem meldet das Landratsamt in Eisenberg, dass das Servicecenter des Saale-Holzland-Kreises derzeit aufgrund mehrerer Quarantänefälle nur eingeschränkt erreichbar ist. Zur Kontaktaufnahme könnten Bürger sich per E-Mail an poststelle@lrashk.thueringen.de und per Fax an die Nummer 036691/701 66 an die Servicestelle wenden. ms