Zu schnell auf regennasser Fahrbahn: Verletzte bei Unfällen auf der A4 und A9

red
Bei den Unfällen wurden zwei Menschen zum Teil schwer verletzt. (Symbolfoto)

Bei den Unfällen wurden zwei Menschen zum Teil schwer verletzt. (Symbolfoto)

Foto: Lukas Schulze / dpa

Neudietendorf/Hermsdorf.  Bei Starkregen kam es am Freitag auf der A4 und auf der A9 zu schweren Unfällen, bei den zwei Menschen verletzt wurden.

Am Freitagabend zogen mehrere Regengebiete mit Starkregen und Sturmböen über Thüringen hinweg. Auf den Autobahnen kam es währenddessen zu zwei schweren Unfällen. Gegen 21 Uhr verlor nach Angaben der Polizei der 22-jährige Fahrer eines Paketautos aus Berlin auf der A4 in Richtung Frankfurt die Kontrolle. Kurz nach der Anschlussstelle Neudietendorf wollte der Fahrer die Spur wechseln und geriet dabei ins Schleudern. In der Folge kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich anschließend.

Das Paketauto blieb auf der Seite am Fahrbahnrand liegen. Der 22-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Beifahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro. Im Rahmen der Rettungsmaßnahmen musste die Autobahn teilweise gesperrt werden.

Transporterfahrer zu schnell bei Regen unterwegs

Gegen 22.20 Uhr ereignete sich ein weiterer Unfall auf der A9 in Richtung Berlin, kurz vor der Anschlussstelle Hermsdorf/Süd. Laut Polizei verlor hier ein 36-Jähriger auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Kleintransporter. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, streifte daraufhin eine Schutzplanke auf einer Länge von rund 50 Metern und riss diese zum Teil aus deren Verankerung. Daraufhin schleuderte der Kleintransporter über die gesamte Fahrbahn und kippte schließlich um und kam auf der Seite liegend zum Stehen.

Der 36 Jahre alte Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden von 30.000 Euro. Im Rahmen der Rettungsmaßnahmen musste die Autobahn zum Teil voll gesperrt werden.

NEU: Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.