Zuchterfolg: Erstmals 14 junge Steinkäuze im Tiergarten Eisenberg

Eisenberg  Die Steinkäuze im Tiergarten Eisenberg haben Nachwuchs bekommen. Für die meisten der Jungtiere steht in der kommenden Woche ein Umzug an.

Seit 2005 unterstützt der Tiergarten Eisenberg das Wiederansiedlungsprogramm für den Steinkauz im nördlichen Harzvorland.

Seit 2005 unterstützt der Tiergarten Eisenberg das Wiederansiedlungsprogramm für den Steinkauz im nördlichen Harzvorland.

Foto: Susann Grunert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bereits seit 2005 beteiligt sich der Tiergarten Eisenberg mit einer eigenen Zucht am Wiederansiedlungsprogramm für den Steinkauz im nördlichen Harzvorland. Der kleine Eulenvogel gilt als stark bedroht, da sein Lebensraum durch die Rodung alter Obstbäume und Kopfweiden oder die großflächige Umwandlung von Dauergrünland in Ackerland immer weiter schrumpft.

In diesem Jahr haben die vier Brutpaare im Tiergarten sehr erfolgreich Nachwuchs produziert, denn erstmals sind 14 Jungtiere aus den Eiern geschlüpft. Kommende Woche werden elf davon in den Harz nach Thale umgesiedelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren