Zwei neue Parkbänke für Serba

Julia Grünler
In Serba bieten nun zwei neue Bänke die Möglichkeit für eine Pause am Rundweg.  

In Serba bieten nun zwei neue Bänke die Möglichkeit für eine Pause am Rundweg.  

Foto: Kathrin Löbel

Serba.  Bänke von der Sparkassenstiftung Jena sorgen nun für Sitzmöglichkeiten am Rundweg von Serba

Wie Dorfkümmerin Kathrin Löbel kürzlich informierte, konnten die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Serba sich nun über zwei neue Parkbänke von der Sparkassenstiftung Jena freuen. Insbesondere von der älteren Generation sei sie demnach angesprochen worden, ob es nicht möglich wäre, Parkbänke an dem Rundweg von Serba zu platzieren. So wolle man sich auch im Alter weiterhin fit halten, es falle bei Spaziergängen jedoch dem ein oder anderen schwer, dies ohne Pause durchzuhalten.

Zunächst habe die Dorfkümmerin deshalb überlegt und schließlich bei der Sparkassenstiftung Jena angefragt. Wie Kathrin Löbel mitteilte, habe diese zwei Bänke für die Gemeinde genehmigt. In Absprache mit dem Bürgermeister Heinz Hebenstreit und den Mitgliedern der Ideenwerkstatt wurden die Plätze ausgesucht und die entsprechende Genehmigung eingeholt.

Wie die Dorfkümmerin erläuterte, seien die Bänke nun von drei freiwilligen Helfern am Rundweg aufgebaut worden. Sebastian Börner, Karli Harnisch und Tim Löbel hätten zunächst einen ordentlichen Untergrund geschaffen und die Bänke anschließend aufgestellt. „Nun kann jeder den tollen Blick von der Trebe und der Kirschplantage bei einer Pause genießen“, erklärte Kathrin Löbel. Ein großer Dank gehe deshalb an die Sparkassenstiftung Jena.

Seit August 2021 ist Kathrin Löbel die Dorfkümmerin von Serba sowie den dazugehörigen Ortsteilen Serba, Trotz und Klengel. Zu den Aufgabenbereichen von Löbel zähle es unter anderem Hilfestellungen für die Bürgerinnen und Bürger zu geben. So zum Beispiel die Beratung und Vermittlung in finanziellen Notlagen, Hilfe bei Anträgen und Behördengängen, Krankenbesuche und vieles mehr. Für alle habe sie ein offenes Ohr, sagt sie.