Nachweihnachtsmarkt Eisenberg

Zwei Tage buntes Fest in der historischen Eisenberger Innenstadt

Eisenberg.  Am Freitagabend startet der Eisenberger Nachtweihnachtsmarkt 2019. Mit Weihnachtsbäumen und Lichterketten hat sich die Stadt bereits geschmückt.

OTZ-Reporter Florian Girwert ist schon ganz auf den Eisenberger Nachtweihnachtsmarkt eingestellt und hat sich als Weihnachtsmann verkleidet.

OTZ-Reporter Florian Girwert ist schon ganz auf den Eisenberger Nachtweihnachtsmarkt eingestellt und hat sich als Weihnachtsmann verkleidet.

Foto: Angelika Munteanu

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Kreisstadt des Saale-Holzlandes hat sich festlich geschmückt mit Tannengrün und Lichterketten. Auch die Weihnachtsmarkt-Buden auf dem Marktplatz sind bereits errichtet.. Zum 13. Mal heißt Eisenberg am Freitag und am Samstag seine Gäste und Bewohner zum Nachtweihnachtsmarkt willkommen. Heute ab 18 Uhr und morgen ab 16 Uhr können sich die Besucher stets bis Mitternacht an Musik, Mittelalterspektakel und allerlei Gaudi erfreuen.

Eröffnet wird das Weihnachtsfest der besonderen Art in diesem Jahr mit einer ökumenischen Andacht. Gleich im Anschluss wird Bürgermeister Michael Kieslich (CDU) einen Gaudi-Kegelwettbewerb starten. Die teilnehmenden Teams kämpfen nicht nur um die besten Plätze, sondern auch um Spenden, die für nützliche gute Zwecke eingesetzt werden sollen. Zu später Stunde, gegen 22.30 Uhr sollen die Sieger bekannt gegeben werden. Posaunenchorklänge, Märchenhaftes auf dem Mittelaltermarkt, Tanzaufführungen, Ritterschau, Feuershow und Musik der Dresdener Ska-Band Offbeat Cooperative stehen auf dem Programm bis Mitternacht.

Für Samstag hat sich für den Start um 16 Uhr der Weihnachtsmann angekündigt. Wilfried Mengs lädt danach zum weihnachtlichen Singen ein, um 17 Uhr werden die schönsten Pfefferkuchenhäuser, gefertigt von Eisenberger Kindern, prämiert und versteigert. Der Märchenumzug mit Drehorgel-Rike, Weihnachtsmann und Rittern startet um 18 Uhr. Aerobic-Schau, Märchenhaftes auf dem Mittelaltermarkt, Klänge vom Musikverein Tautenhain, Ritterschau, ein „acoustiCocktail“ aus Weimar und um 21 Uhr eine Feuershow auf dem Mittelaltermarkt gehören zum bunten Programm des wiederum bis Mitternacht andauernden Eisenberger Nachtweihnachtsmarktes.

Pfandgläser statt Plastikbecher

Auch die Eisenberger Innenstadtinitiative bringt sich neben vielen weiteren Akteuren wieder in das Fest auf dem Steinweg und dem Marktplatz ein. Die Laternenmasten im Steinweg haben die Innenstadthändler bereits mit 20 kleinen Weihnachtsbäumen geschmückt. Beate Schorsch von der Innenstadtinitiative hofft, dass die Bäumchen ungestört an ihren Plätzen bleiben werden.

Auch an die Nachhaltigkeit ist gedacht. Am Hotel „Trendtino“ wird der Glühwein erstmals in Pfandgläsern statt in Plastikbechern ausgeschenkt. „Wenn das gut angenommen wird, dann will die Innenstadtinitiative im nächsten Jahr in Eisenberg-Tassen investieren“, kündigt Beate Schorsch an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.