Polizei-Bericht für Erfurt

Nach Polizeieinsatz gefesselt - Taschendieb gestellt: Zeuge zu Boden gerissen - Betrunkene E-Scooter-Fahrer

Erfurt.  Die Meldungen der Polizei für Erfurt.

Polizeistreife im Einsatz. Ermittler haben Wohnungen, Büros und einen Moscheeverein wegen des Verdachtes, die Terrormiliz IS unterstützt zu haben, durchsucht. Foto: Patrick Seeger/Symbol

Polizeistreife im Einsatz. Ermittler haben Wohnungen, Büros und einen Moscheeverein wegen des Verdachtes, die Terrormiliz IS unterstützt zu haben, durchsucht. Foto: Patrick Seeger/Symbol

Foto: Patrick Seeger / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach Polizeieinsatz gefesselt

Die Polizei wurde am Samstagmorgen in die Wohnung eines 27-jährigen Erfurters gerufen. Der Mann hatte sich in der Wohnung mit seinem Bekannten so heftig gestritten, dass der 44-jährige Bekannte auf den Geschädigten losging. Mehrere Polizeibeamte kamen daraufhin zu der Wohnung im Erfurter Norden. Der 44-Jährige stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Er wehrte sich gegen die Polizisten mit Schlägen und Tritten, so dass er gefesselt werden musste. Zudem beleidigte er die Beamten und Einsatzkräfte des Rettungsdienstes. Aufgrund seiner körperlichen Verfassung musste der 44-Jährige in die Klinik gebracht werden. Er erhielt Anzeigen wegen Körperverletzung, Beleidigung und dem Widerstand gegen Polizeibeamte.

Taschendieb gestellt: Zeuge zu Boden gerissen

Dank des couragierten Einschreitens mehrerer Passanten konnte am Wochenende ein Dieb gestellt werden. Eine 54-jährige Frau saß am Samstagnachmittag auf einer Bank in der Erfurter Innenstadt, als ein Unbekannter ihr die Handtasche entriss und flüchtete. Ein Mann, der das Geschehen beobachtet hatte, versuchte den Dieb aufzuhalten. Er wurde dabei zu Boden gestoßen und leicht verletzt.

Weitere Passanten eilten zu Hilfe. Ihnen gelang es den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der 31-Jährige Dieb, der der Polizei bereits bekannt war, erhielt eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls. Der Frau konnte noch vor Ort die Handtasche zurückgegeben werden.

Sechs betrunkene E-Scooter-Fahrer festgestellt

Die Polizei hat am Wochenende in Erfurt sechs E-Scooter-Fahrer festgestellt, die unter dem Einfluss von Alkohol standen. Die 21 bis 37-jährigen Fahrer, darunter auch eine junge Frau, wurden in den Nachtstunden kontrolliert. Die Fahrer hatten Atemalkoholwerte zwischen 0,8 und über 1,4 Promille. Zwei der Fahrer kamen mit einem Bußgeld davon, die anderen vier Fahrer erhielten eine Strafanzeige. Für alle sechs Fahrer war damit die Tour beendet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.