Thüringer klauen Bohlen den Superstar

Erfurt  DSDS-Zweiter Nick Ferretti wurde zwei Monate vor Dieter Bohlen von zwei Thüringern entdeckt.

Daniel Samorey (links), Nick Ferretti und Sascha Heym.

Foto: Marvin Reinhart

Es ist knapp ein Jahr her, dass Daniel Samorey in den Flitterwochen durch die Straßen von Palma de Mallorca spazierte und auf einen Musiker aufmerksam wurde: „Ich habe meiner Frau den ganzen Abend gesagt: Der kommt mal groß raus“, erinnert sich Samorey, der eine Eventagentur in Erfurt leitet und zusammen mit Sascha Heym in der Party-Band „Abfahrt Lederhose“ spielt.

„Daniel hat mich angesprochen und gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, einige Konzerte mit seiner Agentur zu spielen, und wir kamen ins Gespräch“ sagt Nick Ferretti, der zu diesem Zeitpunkt noch als Straßenmusiker auf Mallorca lebt. „Vor ungefähr drei Jahren sind wir von Neuseeland nach Mallorca gezogen“, sagt er und meint sich, seine Frau und zwei Kinder. Damals ahnte noch keiner, dass Ferretti schon bald die Bühne der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ erobern sollte. „Auf den Tag genau zwei Monate später postet Bohlen ein Video“, sagt Samorey. Darin ist zu sehen, wie Dieter Bohlen durch eben diese Straßen von Palma schlendert und Ferretti für sich entdeckt. „Ich habe die Sendung als Karrierechance gesehen, ich arbeite eigentlich alleine“, sagt Ferretti, der sich kurzerhand in die Herzen der Jury spielte und Zweitplatzierter wird. „Viel Unterstützung gab es danach nicht“, erinnert er sich. Die Verbindung nach Thüringen blieb hingegen bestehen: Noch bis Sonntag arbeitet Nick Ferretti in einem Studio in Erfurt an seinem Debüt-Album. Und: Am Freitag gibt der Superstar ein Konzert auf dem Wenigemarkt – der Eintritt ist frei.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.