Zweijährige in Erfurt von Hund verletzt

Erfurt.  In Erfurt wurde eine Zweijährige von einem Hund verletzt. Das Tier war offenbar vor dem Kind erschrocken.

Die Zweijährige wurde in eine Klinik gebracht. (Symbolbild)

Die Zweijährige wurde in eine Klinik gebracht. (Symbolbild)

Foto: Daniel Volkmann / TA

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Erfurt wurde Ein zweijähriges Mädchen in der Altstadt durch einen Hundebiss verletzt. Laut Polizei war das Mädchen Sonntagnachmittag zusammen mit ihrem Vater in der Horngasse bei einem Spaziergang, als den beiden ein größerer Hund entgegenkam. Der Hund lief an der Leine, geführt von seinem Besitzer.

Das Mädchen sei plötzlich auf den Hund losgerannt, der vermutlich so erschrocken war, dass er nach dem Kind schnappte. Dabei wurde das kleine Mädchen am Kopf verletzt. Die Zweijährige wurde deshalb in eine Klinik gebracht. Glücklicherweise habe das Kind keine schwereren Verletzungen erlitten, hieß es von der Polizei.

„Ein Hund ist kein Plüschtier" - Hollitzer trifft Hunde-Experte Thomas Kümmel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.