Fête de la musique in Thüringen: In diesen Städten wird musiziert

Thüringen  Die Fête de la musique wird alljährlich am 21. Juni zum Sommeranfang in über 500 Städten weltweit organisiert. Auch in mehreren Thüringer Städten wird es auf den Straßen musikalisch.

Auch in Mühlhausen wird die Fête de la musique gefeiert. Archivfoto: Alexander Volkmann

Auch in Mühlhausen wird die Fête de la musique gefeiert. Archivfoto: Alexander Volkmann

Foto: Alexander Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jährlich am 21. Juni - dem kalendarischen Sommeranfang - finden sich in mehreren hundert Städten weltweit Musikfreunde aller Stilrichtungen zu kostenlosen Konzerten von Amateur- und Berufsmusikern zusammen - zur Fête de la musique.

Musikalisches Fest aus Frankreich

Ihren Ursprung hat die Fête de la Musique in Frankreich. 1982 in Paris entstanden, verbreitet die „Fête de la Musique“ seit Jahren ihren Klang über die ganze Welt. Der damalige Kulturminister Jack Lang hatte seinerzeit die Idee, den Tag des Sommeranfangs zu einem Tag der Musik zu machen. Einem Tag an dem Künstler aller Stilrichtungen an öffentlichen Orten auftreten können. Alle Veranstaltungen der Fête de la musique sind öffentlich, kosten keinen Eintritt und finden ohne kommerzielle Absichten statt.

In Thüringer geht es in acht Städten zum Sommeranfang musikalisch her

  • Erfurt
  • Jena
  • Gera
  • Weimar
  • Apolda
  • Pößneck
  • Mühlhausen
  • Meiningen

Damit ist Thüringen eines der Bundesländer, in denen die Fête de la musique in besonders vielen Städten gefeiert wird. Nur in Sachsen-Anhalt (zehn), in Sachsen ( zehn) und in Brandenburg (neun) machen mehr Städte mit. Doch falls in Thüringen das Interesse an dem Musikfest weiterhin einen solchen Sprint hinlegt, wie in den letzten Jahren, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Thüringen die meisten Städte in Deutschland stellt. Alleine in diesem Jahr feiern zwei Thüringer Städte zum ersten Mal mit.

Was erwartet die Besucher in Erfurt?

Seit 2010 gibt es dieses Fest in Erfurt. Die Thüringer Hauptstadt hat eigens für die Fête de la musique eine Internetseite, auf der sich Musiker anmelden und Musikfreunde herausfinden können, wo und wann Musik in den Straßen von Erfurt gespielt werden.

Fête de la musique Jena

2013 wurde die „Fête de la musique Jena“ ins Leben gerufen. Auch 2019 sind Bands, Solisten, Chöre, Instrumentalgruppen sowie verschiedenste musikalische Formationen und Projekte aufgerufen, Jena am 21. Juni gemeinsam in ein buntes Straßenfest der Musik zu verwandeln.

Die „Fête de la musique“ lebt von Beteiligung und Freude. Mit spontaner unverstärkter Musik in den Straßen können alle Künstler die Lichtstadt von 16 bis 22 Uhr mit Leben füllen. Alle Künstler treten ohne Honorarauf. Angemeldete Hot-Spots der „Fête de la Musique Jena“ sind: Holzmarkt, Faulloch, Brandmarken, Friseur Schnittpunkt.

Fête de la musique in Gera

Seit 2014 ist Gera dabei: Die Organisatoren erwarten erneut rund 700 Musiker und Sänger, die an etwa 20 Standorten in Geras Innenstadt - Kornmarkt und Häselburg kommen unter anderem hinzu - auftreten werden.

Neben hiesigen Formationen, Bands, Musikern, wie beispielsweise die Musikschule Fröhlich bereits Stammgäste, wollen viele Akteure von außerhalb wieder dabei sein und werden auftreten, dem Credo des Tages gemäß natürlich kostenfrei. Fünf bis sechs Bühnen werden am 21. Juni aufgebaut. Am Donnerstag, dem 20. Juni, wird es um 19 Uhr wiederum ein Eröffnungskonzert in der Johanniskirche geben. Es spielt das Kammerstreichorchester unter Leitung von Peter Wiegand. Bands, Chöre, Orchester, Solo-Musiker und kleine Ensembles können sich bis zum 20. Juni zum Mitmachen anmelden. Wer neugierig auf bereits feste Zusagen ist, der kann auf der Facebookseite der Fête de la Musique - Gera stöbern. Hier werden täglich Acts vorgestellt, die in Gera auftreten.

Fête de la musique - Ein Weltfest in Weimar

Seit 2006 findet das Musikfest in Weimar statt. Damit war Weimar die erste Stadt in Thüringen, die die Sommersonnenwende musikalisch begrüßt hat. Hier geht es zum Programm.

Premiere der Fête de la Musique in Apolda

„Gerade wenn eine Veranstaltung neu ist, ist es oft schwer, diese langfristig zu etablieren“, weiß Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand. Das Programm für die Veranstaltung „Fete de la Musique“ steht offenbar. Demnach werde der Sommerauftakt zeitgleich an 14 Spielstätten ab 18 Uhr am 21. Juni gefeiert – im Wunschbildatelier Bahr-Liebeskind, der Bonifatiuskirche, dem Buchladen, auf der Terrasse des „Hotel am Schloß“, im Mehrgenerationenhaus und vielen mehr.

Es beteiligen sich bisher elf Bands, zehn Solisten, drei Tanzformationen und drei Chöre mit den unterschiedlichen Darbietungen am Musikfest. Es soll außerdem eine After-Show Partyin der Stadthalle geben.

Fête de la Musique erstmals auch in Pößneck

Auch Pößneck feiert dieses Jahr zum ersten Mal mit. Das internationale Straßenmusikfestival wird mit 60 Musikern in Pößnecks Innenstadt gefeiert. In der Zeit von 15 bis 18.30 Uhr soll zwischen Breiter Straße, Café Dittmann und Markt eine buntes Musik- und Tanzfest für gute Laune sorgen.

Im Café werden sich anschließend, ab 19 Uhr, alle Musiker zu einem musikalischen Abschluss einfinden. Mit einem gemischten Programm zwischen Rock und Pop sollen die Pößnecker und Gäste angesprochen werden. Wer wissen möchte, welche Künstler neben der Pößnecker Band „Saitensprung“ zu erleben sind klickt hier.

Nach dem großen Erfolg - Fête de la musique erneut in Mühlhausen

Auch dieses Jahr begleiten die Händler der Innenstadt die Fête mit einer „Langen Einkaufsnacht“ und überraschen die Gäste mit eigenen Aktionen. Hier findet man eine Karte der Stadt und Plätze auf denen Musiziert wird.

In diesen deutschen Städten wird außerdem musiziert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.