90-jähriger Autofahrer nach Unfall auf B247 verstorben

Gotha.  Der bei einem schweren Unfall auf der B247 in Gotha lebensgefährlich verletzte 90 Jahre alte Mann ist mittlerweile verstorben. Bei dem Unfall wurden zwei weitere Personen verletzt.

Smybolbild

Smybolbild

Foto: Daniel Volkmann

Auf der B247 zwischen Gotha und Schwabhausen ist am Montagvormittag ein 90 Jahre alter Autofahrer bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, ist der Mann an der schwere seiner Verletzungen verstorben.

Der 90-Jährige war mit seinem Auto am Vormittag in Gotha in Richtung Töpfleben unterwegs, als er an der Kreuzung zur B247 offenbar ein weiteres Auto übersah. Es kam zur Kollision, bei der er lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Auch der 54-jährige Fahrer des anderen Autos sowie dessen Beifahrer seien bei dem Unfall verletzt worden, hieß es von Seiten der Polizei. Sie alle wurden ins Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt nach Angaben der Polizei im mittleren fünfstelligen Bereich. Für die Zeit der Bergung der Fahrzeuge und der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Weitere Meldungen der Polizei