Männlicher Wolf auf Truppenübungsplatz in Ohrdruf unterwegs

Ohrdruf  Ein neuer Wolf ist auf dem Bundeswehr-Übungsplatz in Ohrdruf nachgewiesen worden. Genetische Auswertungen von Kot-Proben haben laut Umweltministerium ergeben, dass ein männlicher Wolf dort zumindest unterwegs ist.

Auf dem Truppenübungsplatz von Ohrdruf ist sehr wahrscheinlich nun auch ein männlicher Wolf unterwegs.

Auf dem Truppenübungsplatz von Ohrdruf ist sehr wahrscheinlich nun auch ein männlicher Wolf unterwegs.

Foto: Eckhard Jüngel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Anhand der Proben sei es aber nicht möglich, das Tier etwa einem Rudel zuzuordnen, sagte ein Ministeriumssprecher am Montag. Es entstamme aber einer zentraleuropäischen Wolfspopulation.

Auf dem Übungsplatz lebt bereits seit einigen Jahren eine Wölfin, die dort ihr festes Revier hat. Sie gilt bislang als Thüringens einziger nachweislich standorttreuer Wolf. Seit 2006 werden im Freistaat immer wieder einzelne Wölfe nachgewiesen. In der Regel handelt es sich um durchziehende Tiere.

Die Kot-Funde deuteten zwar daraufhin, dass sich der neue Wolf nicht auf Durchreise befinde, hieß es aus dem Ministerium. Allerdings sei es noch zu früh, um tatsächlich davon auszugehen, dass sich der Rüde dort niedergelassen habe. „Manche Tiere ziehen auch nach Wochen doch noch weiter“, sagte der Ministeriumssprecher.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren