Seitenroda. Der Gastronomiebetrieb auf der Leuchtenburg feiert sein 150. Jubiläum. Die Burgschänke soll nun erneuert werden – wenn ein anderes Projekt abgeschlossen ist.

Seit nunmehr 150 Jahren gibt es einen Gastronomiebetrieb auf der Leuchtenburg. Während dieses Jubiläum am Pfingstwochenende gefeiert wird – diese Redaktion berichtete – arbeitet Sven-Erik Hitzer, Vorstand der Stiftung Leuchtenburg und seit dem Jahr 1990 Betreiber der Burgschänke, an der Zukunft der Gastronomie auf der Leuchtenburg.