Jena. Ein Mann soll die Matratze einer Mitarbeiterwohnung angezündet haben, nachdem er entlassen wurde. Das sind die weiteren Meldungen der Polizei aus Jena.

Ein 28-Jähriger hat nach derzeitigem Stand der Ermittlungen eine Matratze in einer Wohnung im Magdelsteig in Jena angezündet und so dafür gesorgt, dass eine Wohnung momentan nicht bewohnbar ist.

Wie die Polizei mitteilt, musste der 28-jährige Restaurantmitarbeiter ein Zimmer in der als Mitarbeiterwohnung genutzten Wohnung räumen, da er nach einem Streit mit seinem 45 Jahre alten Chef am Donnerstagabend gekündigt worden war.

Noch während der Räumung kam Qualm aus dem Zimmer. Durch das rasche Eingreifen der Nachbarn konnte ein Übergreifen der Flammen verhindert werden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 28-Jährige die Matratze angezündet. Sowohl der junge Mann als auch der 45-Jährige verletzten sich leicht.

Der 28-Jährige wurde vorläufig wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung festgenommen. Die betreffende Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Bis zur Beendigung der Löscharbeiten durch die Feuerwehr musste das gesamte Wohnhaus evakuiert werden. Was den Brand tatsächlich ausgelöst hatte und ob sich der derzeitige Anfangsverdacht gegen den 28-Jährigen erhärtet, muss noch geklärt werden.

Einbrecher im Kindergarten

Unbekannte sind in eine Kindertagesstätte in der Jenaer Fregestraße eingebrochen. Wie die Polizei mitteilt, entwendeten der oder die Täter mehrere Kaffeetassen und Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich. Die Einbrecher entkamen unerkannt.

Wie die Unbekannten das Gebäude betraten, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Diebe im Keller

Donnerstagabend musste eine Anwohnerin der Werner-Seelenbinder-Straße in Jena-Lobeda feststellen, dass Unbekannte in den Keller des Mehrfamilienhauses eingebrochen waren. Der oder die Täter entwendeten nach Polizeiangaben aus dem Fahrradraum zwei Kompletträder, ein Schloss sowie ein Hinterrad und entfernten sich, samt Beute, unerkannt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.