„Falscher-Polizisten-Trick“ am Telefon zieht nicht mehr

Jena  Der mittlerweile in Thüringen bekannte Anruftrick mit falschen Polizisten am anderen Ende der Leitung hat bei einer Frau aus Jena am gestrigen Dienstag nicht funktioniert.

Den „Falschen-Polizisten-Trick“ versuchte am Dienstag ein unbekannter Anrufer bei einer Frau aus Jena.

Den „Falschen-Polizisten-Trick“ versuchte am Dienstag ein unbekannter Anrufer bei einer Frau aus Jena.

Foto: Mario Gentzel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach Angaben der Polizei meldete sich am Dienstagmittag bei einer Frau aus Jena am Telefon „Günter Ackermann“ von der Kriminalpolizei. Der Unbekannte soll mit Akzent gesprochen haben. So erzählte der Mann, dass derzeit bulgarische Banden im Raum Jena aktiv seien. Bei einer Verhaftung wurden dann angeblich Notizbücher mit Adressen gefunden. Auch die Adresse der Frau soll darin gestanden haben.

Des weiteren erzählte der angebliche Polizisten von einem Einbruch in der Carolinenstraße, bei welchem die Einbrecher aus einer Wohnung Gold und Schmuck im Wert von 80.000 Euro gestohlen hätten. Die Frau am anderen Ende des Telefons wurde schließlich misstrauisch, legte den Hörer auf und informierte die echte Polizei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.