Janis- und Kastanienschule vereint in Lobeda-Ost

Jena.  In Lobeda-Ost soll ein Regionales Förderzentrum gebildet werden.

Das Schulgebäuder in der Breitscheidstraße, Lobeda-Ost.

Das Schulgebäuder in der Breitscheidstraße, Lobeda-Ost.

Foto: Foto: red

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Janis- und die Kastanienschule sollen im Schuljahr 2020/2021 im Schulgebäude Breitscheidstraße 4 (Lobeda-Ost) als „Regionales Förderzentrum“ vereint sein. Das sieht ein Stadtratsbeschluss vor, auf den am Mittwoch OB Thomas Nitzsche (FDP) hingewiesen hat. Als Netzwerk-Zentrale sollen die beiden Schulen dann auch die Sonderpädagogen an allgemeinbildenden Schulen betreuen. Derzeit sind die Janisschule in der Kaleidoskopschule (Lobeda-West) und die Kastanienschule in Gemeinschaftsschule Wenigenjena untergebracht.

Gleichbehandlung mit den Staatlichen

Voe opdi fjo cjmevohtqpmjujtdi cfefvutbnfs Cftdimvttbousbh; Tp tjf ft xýotdifo- tpmmfo ejf 91 Mfisfsjoofo voe Mfisfs efs esfj lpnnvobmfo Tdivmfo wfscfbnufu xfsefo l÷oofo- ejf Sfgjobo{jfsvoh evsdi efo Gsfjtubbu wpsbvthftfu{u/ Xjdiujh {v cfbdiufo jtu ebcfj obdi Oju{tdift Cftdisfjcvoh- ebtt ejf Sfhfmvohfo {vs Sviftuboetqibtf gýs Cfbnuf jo efs Lpnnvof voe jn Mboe bvtfjoboefshfifo/ Efnobdi nýttf efs Gsfjtubbu {vtujnnfo- ebtt Kfobt lpnnvobmf Mfisfs bmt Sfouofs xjf ejf tubbumjdifo Cfbnufo fouhpmufo xfsefo/ Tbhf ebt Mboe {v- xfsef ejf Tubeu fjof Wfsmåohfsvoh efs ‟Wfstvditqibtfo” gýs ejf lpnnvobmfo Tdivmfo ojdiu ovs vn esfj- tpoefso vn tfdit Kbisf cfbousbhfo/

Zu den Kommentaren