Streit endet in Schlägerei auf der Straße in Lobeda

red
Sowohl Anzeigen wegen Körperverletzung als auch wegen Widerstand waren das Ergebnis des Polizei-Einsatzes. (Symbolbild)

Sowohl Anzeigen wegen Körperverletzung als auch wegen Widerstand waren das Ergebnis des Polizei-Einsatzes. (Symbolbild)

Foto: Silas Stein / dpa

Lobeda.  Weil zwei Männer sich nicht einigen konnten, kam es zu einer Schlägerei in Lobeda. Für einen Mann endet der Streit im Krankenhaus.

Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am Sonntagabend in Lobeda. Nach einer Meinungsverschiedenheit unter zwei männlichen Personen (27 und 28 Jahre) mündete der Streit laut Polizei in einer Schlägerei. Diese verlagerte sich auf die Straße.

Die eingesetzten Beamten konnten die Situation beruhigen. Bei der Klärung leistete eine Person Widerstand. Was der Grund für sein Verhalten war, blieb vorerst ungeklärt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sowohl die Anzeigen wegen Körperverletzung als auch wegen Widerstand waren das Ergebnis des Einsatzes.