Eine eingespielte Mackenröder Mannschaft

Mackenrode.  Der Kleintierzuchtverein von Mackenrode ist am kommenden Wochenende Gastgeber der Kreis-Geflügelschau.

Juliane Heim, Saskia und Katrin Handke und Ines Heim halfen nicht nur beim Aufbau der Ausstellungskäfige. 

Juliane Heim, Saskia und Katrin Handke und Ines Heim halfen nicht nur beim Aufbau der Ausstellungskäfige. 

Foto: Sebastian Grimm

In dicke Jacken gehüllt schwärmen die Mitglieder des Kleintierzuchtvereins Mackenrode am vergangenen Wochenende in der Schützenhalle in alle Himmelsrichtungen aus. Die Temperaturen sind Ideal für eine Austellung. Und da die Mackenröder schauerfahren sind, weiß jeder was er zu tun hat. Es gilt die letzten Handgriffe für die Kreis-Geflügelschau am kommenden Wochenende zu erledigen.

Nach einer Vielzahl von Kaninchenausstellungen und Geflügelausstellungen hat sich schon eine beruhigende Routine entwickelt. Der Käfigaufbau ist so gut wie abgeschlossen, aber die Halterungen für die Bewertungskarten und die Käfignummern müssen noch angehängt werden. Und auch die Einstreu, damit sich das Federvieh ab diesen Mittwoch wohlfühlt, muss in die Käfige. Dann ist alles fertig, und die rund 15 Helfer blicken stolz in die Halle. „Jetzt kann es losgehen“, sagt Katrin Handke, die mit Tochter Saskia kräftig beim Aufbauen hilft. Volieren zieren den Eingangsbereich der Halle. Tannengrün sorgt für ein besonderes Flair.

Für 530 Tiere übernehmen die Mackenröder ab Mittwoch die Verantwortung, denn dann bringen die Züchter ihre Tiere in die Schaukäfige. Am Donnerstag werden die Vertreter aus 94 Rassen durch die Preisrichter prämiert. Eine große Farbvielfalt wird auf der Ausstellung zu sehen sein, denn 100 Farbschläge der einzelnen Rassen werden gezeigt. Doch bevor die Tore der Schau für die Öffentlichkeit geöffnet werden, haben die Vereinsmitglieder am Freitag die Mädchen und Jungen des Kindergartens „Hohensteiner Zwerge“ und die Senioren des Stefanus-Hauses in Günzerode zu Gast. In aller Ruhe können die Gäste sich dann in der Halle umschauen und bekommen gezeigt, wie eine Bewertung der Tiere abläuft, wenngleich die Prädikate der Tiere seit Donnerstag feststehen.

Die Kreis-Geflügelschau ist am 30. November von 9 bis 18 Uhr und am 1. Dezember von 9 bis 15 Uhr geöffnet.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.