Andreas Rein führt TSV Oppurg zum Pokalsieg über Post SV Jena

Oppurg  Im ersten Spiel der Hauptrunde im Kreispokal gab es gleich die erste Überraschung: Am Donnerstagabend bezwang Kreisligisten TSV Oppurg den Kreisoberligist Post SV Jena. Ein Spieler war an allen fünf TSV-Toren beteiligt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Oppurger zeigten eine geschlossene starke Mannschaftsleistung und konnten sich verdient gegen den favorisierten Post SV Jena durchsetzen. Beide Mannschaften hatten an diesem Abend Besetzungsprobleme, mussten auf einige Leistungsträger verzichten. Dennoch entwickelte sich eine muntere Partie, in der der Kreisligist die erste Halbzeit dominierte. Über die gesamten 90 Minuten war Rein mit vier Treffern und einer Vorlage der überragende Spieler auf dem Platz. Bereits in der sechsten Minute brachte der Torjäger mit einer Einzelleistung seine Farben in Führung, die er mit einem Freistoß in den Winkel in der 28. Minute ausbaute.

Nach der Pause kam Jena besser ins Spiel und schöpfte durch den Anschlusstreffer mit Schuss unter die Latte von Piazza wieder Hoffnung (60.). Danach vereitelte der TSV mit letztem Einsatz die große Ausgleichschance der Gäste. Stattdessen startete Rein von der Mittellinie einen Konter und erhöhte auf 3:1 (74.). Durch einen verwandelten Strafstoß von Tanzberger kämpfte sich die nie aufsteckende Post-Elf nur vier Minuten später wieder heran und machte die Partie wieder spannend. Aber der an diesem Abend nicht zu stellende Rein machte in der 83. Minute nach einem weiteren Konter alles klar. Rein war auch maßgeblich am letzten Treffer beteiligt, als er nach dem gleichen Strickmuster wiederum nicht zu halten war und den besser postierten Hercher. Der Ex-Bodelwitzer hatte keine Mühe zum 5:2-Endstand zu vollenden.

TSV 1898 Oppurg – Post SV Jena 5:2 (2:0)

Schiedsrichter: Heiko Kessler (Hirschberg) – Zuschauer: 55 – Torfolge: 1:0 Rein (6.), 2:0 Rein (28.), 2:1 Piazza (60.), 3:1 Rein (74.), 3:2 Tanzberger (78., Elfmeter), 4:2 Rein (83.), 5:2 Hercher (89.).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.