Pößneck. Diskussion im Pößnecker Stadtrat nach einer Grüne/SIP-Initiative und Überlegungen in der städtischen Verwaltung.

Die Rohbausanierung mit Dach- und Fassadenerneuerung des Binderschen Kaufhauses in Pößneck soll spätestens Mitte des Jahres abgeschlossen sein, sagte der Pößnecker Bauamtsleiter Frank Bachmann am Donnerstagabend im Pößnecker Stadtrat. Vielleicht ziehen die letzten Bauarbeiter aber auch schon Ende April ab, erklärte er am Freitag auf Nachfrage. Denn die Bauarbeiten seien „zu 95 Prozent“ abgeschlossen. Um den Rest an der äußeren Hülle des Wohn- und Geschäftshauses erledigen zu können, müssten nur die Temperaturen etwas freundlicher sein.