Meine Meinung

Bevor Personal wegläuft

Peter Cissek

Peter Cissek

Foto: OTZ / Andrea Cissek

Peter Cissek zur Impfpflicht für medizinische Mitarbeiter

Den Letzten beißen die Hunde, heißt es in übertragenem Sinne. Bei der ab Mitte März geltenden Impfpflicht für Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen werden es die seit fast zwei Jahren im Dauereinsatz befindlichen Mitarbeiter der Gesundheitsämter der Landkreise und kreisfreien Städte sein, die ein Praxisverbot für ungeimpfte Mitarbeiter aussprechen dürfen.

Abhängig von der aktuellen Pandemielage vor Ort. Hinter vorgehaltener Hand wird schon darüber gesprochen, dass auch die medizinische Versorgung in der Region eine Rolle bei der Entscheidungsfindung spielen könnte.

Somit werde es zu einem Wettbewerb der Regionen kommen. Schon jetzt bietet die alternative Online-Jobbörse Impffrei.work 112 Stellen im Gesundheitswesen in Deutschland und der Schweiz an. Denn ich glaube, dass findige Arbeitgeber und ihre Juristen bestimmt schon Gesetzeslücken entdeckt haben.

Bei Vakzinen, die keine Ansteckung durch Geimpfte verhindern, sollte man die Impfpflicht – für Mitarbeiter des Gesundheitswesens oder auch allgemein – überdenken.

Mir wäre beim Praxisbesuch ein täglich negativ getesteter Mitarbeiter lieber als einer, der glaubt, von ihm könne keine Gefahr ausgehen.