Bundestagswahl 2021: Der SPD-Kandidat für den Saale-Orla-Kreis

Marius Koity
| Lesedauer: 2 Minuten
Cordelius Ilgmann ist einfaches SPD-Mitglied aus Weimar und bewirbt sich erstmals um ein Bundestagsmandat..

Cordelius Ilgmann ist einfaches SPD-Mitglied aus Weimar und bewirbt sich erstmals um ein Bundestagsmandat..

Foto: SPD

Pößneck.  Bundestagswahlkreis 195: Cordelius Ilgmann (SPD) findet, dass seine Partei mit Olaf Scholz den besten Kanzlerkandidaten habe.

Cordelius Ilgmann ist einfaches SPD-Mitglied und bewirbt sich erstmals um ein Bundestags(direkt)mandat. Der 40-Jährige ist Volkswirt beziehungsweise promovierter Staatswissenschaftler (Dr. rer. pol.). Er lebt in Weimar und ist Abteilungsleiter im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft. Der evangelische Christ ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Herr Ilgmann, was motiviert Sie, den Bundestagsabgeordneten-Job anzustreben?

Die Menschen im ländlichen Raum werden anders von technologischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen betroffen sein als die Menschen in Großstädten. Politik muss hier die Ziele für gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe, wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit und gut bezahlte Beschäftigung formulieren und umsetzen. Keine Region in unserem Land darf abgehängt werden. Dafür werde ich im Bundestag kämpfen.

Was verbinden und verbindet Sie mit dem Saale-Orla-Kreis?

Seit mehreren Jahren bin ich beruflich in der Förderung des ländlichen Raums tätig und kümmere mich um Wirtschaftsförderung oder den Ausbau von Breitband und Mobilfunk. Dabei habe ich auch immer wieder mit konkreten Projekten vor Ort im Saale-Orla-Kreis zu tun, beispielsweise im Tourismus. Aus eigener Anschauung weiß ich daher, welche Herausforderungen, aber auch Chancen im Saale-Orla-Kreis vorhanden sind.

Was wollen Sie im und für den Saale-Orla-Kreis erreichen?

Drei Dinge sind mir für die kommenden vier Jahre besonders wichtig. Erstens benötigen wir flächendeckende Versorgung mit Glasfaser und Mobilfunk, zweitens müssen wir die Löhne gerade in systemrelevanten Bereichen wie Pflege, Kinderbetreuung, Logistik deutlich erhöhen, um so auch den Fachkräftemangel zu begegnen, und drittens müssen wir die Unternehmen dabei unterstützen, durch Investitionen nicht nur klimaneutral, sondern auch produktiver zu werden.

Was wird die Bundestagswahl entscheiden?

Sachkompetenz, ein erkennbarer moralische Kompass gerade in sozialen Fragen sowie die Bereitschaft, die Dinge auch konkret anzupacken. Daneben steht die Frage, wem die Menschen in unserem Land am ehesten zutrauen, als Kanzler beziehungsweise Kanzlerin die Bundesrepublik zu führen. Ich bin davon überzeugt, dass wir als SPD mit Olaf Scholz hier das beste Angebot machen.

Bitte vervollständigen Sie folgenden Satz: Corona ist...

...eine persönliche, familiäre und berufliche Herausforderung, die wir aber gemeinsam im Kleinen wie im Großen bislang besser gemeistert haben, als im März 2020 zu befürchten war.

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Pößneck.