Duhlendorfer pflegen karnevalistische Freundschaften

Neustadt.  Die Karnevalgesellschaft war am Wochenende unter anderem beim Mehliser Carneval Club im südthüringischen Zella-Mehlis zu Gast

Zu ihrem Besuch in Zella-Mehlis kam die Karnevalgesellschaft Duhlendorf nicht mit leeren Händen. Vizepräsident Jan Müller und Präsident Christian Thuy übergaben Stefan Stierholz und Maximilian Öhring (Von links) vom Mehliser Carneval Club Präsente.

Zu ihrem Besuch in Zella-Mehlis kam die Karnevalgesellschaft Duhlendorf nicht mit leeren Händen. Vizepräsident Jan Müller und Präsident Christian Thuy übergaben Stefan Stierholz und Maximilian Öhring (Von links) vom Mehliser Carneval Club Präsente.

Foto: Peter Schneider

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Samstag startet die Karnevalgesellschaft Duhlendorf mit dem Seniorenfasching den Reigen an Veranstaltungen der diesjährigen Session. Verschiedene Faschingsfeiern standen aber auch schon in den vergangenen Wochen bei den Neustädtern auf dem Programm. „Sobald die ersten Veranstaltungen beginnen, geht es für uns los. So werden die karnevalistischen Freundschaften gepflegt“, sagt Jan Müller, Vizepräsident der Karnevalgesellschaft Duhlendorf. Zum Auftakt besuchte man etwa im Januar das Gardetreffen in Schlettwein, auch beim Handwerkerfasching in Schleiz, bei der Jubiläumsveranstaltung der Oppurger Schlossnarren sowie bei einer Veranstaltung in St. Gangloff im Saale-Holzlandkreis waren die Duhlendorfer dabei.

Voll war der Terminkalender auch am vergangenen Wochenende. Am Freitag war eine Delegation der Karnevalgesellschaft in Bad Lobenstein, am Samstag verteilte man sich gar auf drei Veranstaltungen. Die Reise ging nach Camburg, Bad Blankenburg sowie ins südthüringische Zella-Mehlis, wo man vom Mehliser Carneval Club (MCC) begrüßt wurde. Die Freundschaft zwischen beiden Vereinen bestehe bereits seit den 70er- oder 80er-Jahren. „Vor etwa zwölf Jahren ist der Kontakt dann abgeebbt“, erklärt Jan Müller. Das änderte sich im vergangenen Jahr, als die Verbindung schließlich wieder aufgefrischt wurde. So kündigten sich die Zella-Mehliser zu einem Besuch in Neustadt an und nahmen am närrischen Geschehen teil. Die Lubenbachforellen, das Männerballett des MCC, trat bei einer Veranstaltung auf und auch den großen Karnevalsumzug ließen sich die südthüringer Karnevalisten nicht nehmen. Dieses Gastspiel wollten die Duhlendorfer nicht unerwidert lassen. „Für uns war klar, dass wir dieses Jahr auf einen Besuch nach Zella-Mehlis fahren“, sagt Jan Müller. Und so gastierte die Karnevalgesellschaft mit insgesamt 44 Mitgliedern am vergangenen Samstag beim MCC. Angereist waren Teile des Elferrates, der Prinzen- und Polizeigarde sowie der Gruppe Inflagranti. Die Funkengarde war mit einem Auftritt zu erleben. „Wir sind sehr herzlich empfangen und mit einem kleinen Rahmenprogramm aufgenommen worden. Das war sehr liebvoll gemacht. Alle waren sehr um uns bemüht“, freut sich Jan Müller. Ebenso freundlich werden die Zella-Mehliser in der kommenden Woche sicher auch wieder zu ihrem Besuch in Neustadt aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.