Einfamilienhaus in Mittelpöllnitz brennt komplett aus – Feuerwehr legt Leitung zum Dorfteich

mko
Am Mittwochmorgen kämpfen Einsatzkräfte der Feuerwehr gegen den starken Brand eines Einfamilienhauses in Mittelpöllnitz (Saale-Orla-Kreis). Wir sind vor Ort, weitere Informationen folgen.

Am Mittwochmorgen kämpfen Einsatzkräfte der Feuerwehr gegen den starken Brand eines Einfamilienhauses in Mittelpöllnitz (Saale-Orla-Kreis). Wir sind vor Ort, weitere Informationen folgen.

Foto: Fricke/News5

Mittelpöllnitz.  In der Dorfmitte von Mittelpöllnitz stand am Mittwochmorgen ein Haus in Flammen. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen.

In Mittelpöllnitz im Saale-Orla-Kreis ist ein Wohnhaus ausgebrannt. Das Haus in der Schulstraße stand beim Eintreffen der Feuerwehr am Mittwochmorgen komplett in Flammen.

Es löschten die Feuerwehren aus Mittelpöllnitz, Triptis und Neustadt. Zur Löschwasserversorgung wurden Leitungen zum Dorfteich gelegt. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen.

Laut Polizei gab es keine Verletzten. Die 72-jährige Bewohnerin konnte das Haus den Angaben nach rechtzeitig verlassen. Es wird von einem hohen Sachschaden ausgegangen, der noch nicht abschließend beziffert werden kann.

Video vom Brand in Mittelpöllnitz im Saale-Orla-Kreis
Marius Koity

NEU: Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.