Firma aus Pößneck-Ost gewinnt IHK-Bildungspreis 2020

Pößneck.  Die Electrotechnical Solutions GmbH ist mit ihrer Robotik-AG für technisch-kreative Schüler unter Deutschlands engagiertesten Betrieben im Bereich Aus- und Weiterbildung

Mario Franke (2. v. l.) gemeinsam mit Mitarbeitern und Schülern der Robotik-AG sowie Jury-Mitglied Sebastian Döberl (l.) bei der Preisverleihung in Berlin.

Mario Franke (2. v. l.) gemeinsam mit Mitarbeitern und Schülern der Robotik-AG sowie Jury-Mitglied Sebastian Döberl (l.) bei der Preisverleihung in Berlin.

Foto: Markus Braumann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Montagabend ging für Mario Franke, Geschäftsführer der Electrotechnical Solutions GmbH aus Pößneck-Ost, ein Traum in Erfüllung. Die Firma hat mit ihrer Robotik-AG für technisch kreative Schüler den mit 6000 Euro dotierten IHK-Bildungspreis 2020 in der Kategorie „Unternehmen bis 50 Mitarbeiter“ gewonnen. Die Auszeichnung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages und der Otto-Wolff-Stiftung wurde in Berlin verliehen.

Mit dem Preisgeld möchte Mario Franke das Projekt Robotik-AG breitenwirksamer gestalten. Dazu sucht er mitwirkungswillige Schulen. Die notwendigen Materialien sollen mit den 6000 Euro finanziert werden.

Mario Franke erläutert: „Durch unser Projekt erhalten naturwissenschaftlich interessierte Schüler Einblick in die Welt der Digitalisierung und Technik von morgen. Es gibt an vielen Schulen keine Aus- und Weiterbildung im Bereich der Robotik, Informatik und Elektrotechnik. Das war für uns der Anlass, in die Offensive zu gehen und an Wochenenden junge Leute in eine Robotik-AG einzuladen.“

An je vier Projekttagen wird in Pößneck-Ost ein kleine Smart Factory, eine intelligente Fertigungsstrecke also, gebaut. Jeder Schüler programmiert seinen Roboter selbst, zum Schluss sollen alle im Takt zusammenarbeiten. „Anspruch war von vornherein, dass möglichst viel selbst gefertigt wird“, so Mario Franke. „Die Schüler sollen die Entstehung eines Projektes nicht nur auf dem Papier beobachten, sondern auch echt produktiv sein.“ Seine Schützlinge der Robotik-AG dürfen praktisch alles machen.

Unterstützt wurde das Projekt vom Schülercollege der Industrie- und Handelskammer für Ostthüringen. Matthias Säckl, Leiter Aus- und Weiterbildung in der IHK, erklärt: „Gemeinsam mit den Unternehmen gehen wir bei unseren Angeboten zur Berufsorientierung neue Wege. Solche Arbeitsgemeinschaften sind attraktive Möglichkeiten, unter fachlicher Anleitung Schüler für Technik zu begeistern.“ Electrotechnical Solutions habe mit der Robotik-AG gezeigt, dass gute Ideen auch kurzfristig umsetzbar seien.

Mit dem IHK-Bildungspreis werden Firmen ausgezeichnet, „die den Wert der beruflichen Bildung erkannt haben und durch geeignete ganzheitliche Qualifizierung von Arbeitnehmern den Fachkräftemangel gezielt angehen“, heißt es in einer Mitteilung der Industrie- und Handelskammer für Ostthüringen. Im Vorfeld wurden in drei Unternehmensgrößen-Kategorien und in diesem Jahr aus mehr als 100 Bewerbungen von einer Jury zwölf Finalisten bestimmt, die zu Deutschlands engagiertesten Betrieben im Bereich Aus- und Weiterbildung gehören. Die Besten wurden nun in Berlin ausgezeichnet. „Das hat bisher nur einer Firma aus den neuen Bundesländern geschafft und ich denke, wir sind die ersten aus Thüringen, die diesen Preis nach Hause bringen“, resümierte Geschäftsführer Mario Franke überglücklich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren