Klettergerät im Raniser Stadtzentrum noch verhüllt

Ranis  In Ranis wird am Samstag ein Klettergerät für Kinder als Teil der lange geplanten neuen Spielwelt eröffnet

Die Animation der künftigen Sandlandschaft zeigt den geplanten Bereich zum Buddeln und Spielen für die Kleinsten.

Die Animation der künftigen Sandlandschaft zeigt den geplanten Bereich zum Buddeln und Spielen für die Kleinsten.

Foto: Screenshot: Stadt Ranis/Copyright: Christoph Bürger, Jena 2015

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Setzt man sich an einem Donnerstag gegen 14 Uhr auf eine der neuen Bänke auf der Grünfläche beim Raniser Marktzentrum, um bei der sommerlichen Schwüle eine kurze Eis-Pause einzulegen, kann man ein Stück des burgstädtischen Lebens beobachten.

Immer wieder erreichen Kunden das Einkaufsensemble. Mancher bleibt für einen kurzen Plausch mit Nachbarn stehen. Ein laut knatterndes Quad rollt heran. Jeder hat seine Erledigungen zu machen. Viele Kinder mit schweren Ranzen zeugen vom Schulschluss in der Grundschule und laufen am Marktzentrum vorbei nach Hause.

Sehr bald werden die Kinder von Ranis einen neuen Anlaufpunkt zum Toben, Erkunden und Ausprobieren an dieser ­Stelle haben, denn am Samstag wird hier ein neues Spielareal eingeweiht.

Auf Klettergerät folgen Sand- und Wasserwelt

Am Donnerstag steht es noch verhüllt da, das neue Klettergerät für Kinder im Raniser Stadtzentrum. Noch sind nur Teile der mehr oder weniger pyramidenförmigen Konstruktion mit Halterungen, die man von Kletterwänden kennt, zu sehen. Doch nicht mehr lange, denn – so teilt es der Bürgermeister der Stadt, Andreas Gliesing (GEV) mit – die Eröffnung der Spielewelt „Klettern wie die Großen“ findet am morgigen Samstag, 31. August, um 14 Uhr auf dem Außengelände des Marktzentrums in Ranis statt.

Seit Jahren laufen die Planungen rund um eine neue Anlage für Kinder an der Stelle. Den Anfang hatte ein Outdoor-Schachbrett gemacht, das mithilfe des Engagements des Vereins Mittendrin in Ranis und Geld aus einer Fanta-Aktion hatte gebaut werden können. In diesem Jahr kamen mehrere blaue Sitzgelegenheiten, darunter gar eine Art runder Tisch, Müllbehälter sowie neue Bepflanzungen hinzu.

Ein Kostenplan für das hier genutzte Bund-Länder-Förderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ aus dem Mai 2019 bezifferte die voraussichtlichen Kosten für die diesen Teilschritt der Bereichsentwicklung mit rund 23.000 Euro.

Während sich das nun fertiggestellte Klettergerät eher an etwas größere Kinder richtet, steht für den südöstlichen Abschnitt noch das Anlegen eines Kleinkinder-Spielplatzes an, der sich auch an regionalen Besonderheiten orientiert. Mit einer besonderen, geologischen Ausrichtung soll etwa die spätere Wasserlandschaft auftrumpfen, bei der auch unterschiedliche Gesteine eingebaut und später von den Kindern ertastet werden können. Mit Schleusenschiebern und Kettenelementen soll dann spielerisch der Wasserfluss beeinflusst werden können. Direkt daneben ist eine Sandlandschaft angedacht – zum Buddeln und Spielen. Einen konkreten Zeitrahmen gibt es dazu noch nicht.

Am Samstag wird die Kletterpyramide im Außenbereich des Marktzentrums Ranis eröffnet. Start ist um 14 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren