Volksfest

Köstitzer feiern die Kirmes

Pößneck-Köstitz.  Der Halle der Kreisstraßenmeisterei an der Jenaer Straße in Pößneck verleiht der Köstitzer Kirmesverein wieder einen festlichen Charme.

Die Köstitzer Stammtischmusikanten sorgen für Schwung und Stimmung.

Die Köstitzer Stammtischmusikanten sorgen für Schwung und Stimmung.

Foto: Archiv

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Pößnecker Ortsteil Köstitz wird am kommenden Wochenende die Kirmes gefeiert. Ausrichter ist wie immer der Köstitzer Kirmesverein.

„Wir feiern wie die letzten Jahre schon in der Halle der Kreisstraßenmeisterei in der Jenaer Straße 12“, teilt der Vereinsvorsitzende Ricardo Schmidt mit. „Wir danken der Kreisverwaltung, die uns dieses immer ermöglicht, und auch den Mitarbeitern der Kreisstraßenmeisterei, die für diese Veranstaltung die Halle für zwei Wochen räumen und zur Verfügung stellen.“

Dank des günstig gelegenen Reformationstages und dem Brückentag seien die Vorbereitungen dieses Jahr recht entspannt verlaufen. „Durch verschiedene Installationen und Dekorationen wird der tristen Halle für ein Wochenende ein festlicher Charme eingehaucht, wenngleich die Veranstalter und sicher auch die Gäste sich einmal über eine Frischzellenkur des Gebäudes freuen würden“, so Ricardo Schmidt.

Seinen Auftakt findet das Feierwochenende am Freitag ab 20 Uhr mit der Kirmesparty und DJ Blume. Der Eintritt ist hier frei.

„Der Samstag beginnt um 14 Uhr wie jedes Jahr mit unseren Lokalmatadoren, den Stammtischmusikanten, die quasi schon fester Bestandteil unserer Veranstaltungen sind“, so Ricardo Schmidt weiter. „Auch an sie geht ein herzlicher Dank für die treue Unterstützung!“ Der Nachmittag werde sowohl kulinarisch als auch durch das Programm kurzweilig sein und durch eine Kindertombola abgerundet. Es treten Tanzgruppen aus dem Freizeitzentrum/Mehrgenerationenhaus Pößneck auf.

Am Samstag um 20 Uhr beginnt der Kirmestanz. Eröffnet wird der Abend durch ein kleines Showtanzprogramm der Köstitzer Kirmeskids. „Zudem begrüßen wir wieder die Showtanzformation des Raniser Ritterfaschings und ein junges Duo, das uns mit einem etwas anderen Tanzstil und akrobatischen Einlagen überraschen wird“, so Ricardo Schmidt. Zur Musik der Allround Partyband aus Jena kann dann das Tanzbein geschwungen werden. Viele Preise werde es bei einer Riesen-Tombola geben.

Am Sonntag findet der traditionelle Ständchenumzug durch die Straßen von Köstitz statt. Ab 9 Uhr kann man dann das Aufspielen der Goldisthaler Blaskappelle in den Straßen vernehmen. Mit ihnen gemeinsam wird dann von Tür zu Tür gezogen. Irgendwann am Nachmittag, wohl zwischen 15 und 16 Uhr, wird dieser Umzug im „Unterdorf“ von Köstitz sein Ende finden.

Während in der Festhalle dann schon die Aufräumarbeiten beginnen, kann man sich am Montagmorgen noch zum Frühschoppen in der Gaststätte Zur Erholung zum Frühschoppen einfinden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren