Kultur / Musik / Chöre

Liedertafel und Cantat im Pößnecker Schützenhaus

Pößneck.  Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre haben freien Eintritt.

Der Frauenchor Cantat Pößneck mit seiner künstlerischen Leiterin Ilse Greiner-Adam (r.).

Der Frauenchor Cantat Pößneck mit seiner künstlerischen Leiterin Ilse Greiner-Adam (r.).

Foto: Helmut PeterleiN

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Männergesangverein Liedertafel Pößneck wird in diesem Jahr 175 Jahre und der Frauenchor Cantat Pößneck 50 Jahre alt. Aus diesen Anlässen wird es am Samstag, 16. November, ab 14 Uhr ein gemein­sames Konzert der beiden Sing­gemeinschaften im Festsaal des Pößnecker Schützenhauses geben.

Beiden jeweils um die 20 Mitglieder starken Klangkörpern steht Ilse Greiner-Adam aus Rudolstadt künstlerisch vor. Sie hat mit den Sängerinnen und Sängern ein Programm mit in- und ausländischem Liedgut verschiedener Epochen vorbereitet. Auftritte befreundeter Chöre aus dem Orlatal und darüber hinaus ergänzen die festliche Veranstaltung.

Karten sind in verschiedenen Vorverkaufsstellen erhältlich, darunter die Stadtinformation und die Buchhandlung Am Markt in Pößneck. Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre haben freien Eintritt.

Das Schützenhaus Pößneck steht dem Chorgesang sehr offen gegenüber. So war hier in diesem Jahr schon „Thuringia Cantat“, ein Projekt des Chorverbandes Thüringen mit Sängerinnen und Sänger aus dem ganzen Freistaat, willkommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren