Nachbarschaftshilfe in Ranis geplant

Auch in Ranis will man sich in der Corona-Krise beispielsweise beim Einkaufen helfen.

Auch in Ranis will man sich in der Corona-Krise beispielsweise beim Einkaufen helfen.

Foto: Sascha Fromm

Ranis.  In Ranis wollen sich Einwohner in der Corona-Krise mit gegenseitiger Nachbarschaftshilfe unterstützen.

Wie anderenorts im Orlatal wird auch in Ranis ein ehrenamtliches Unterstützungsnetzwerk für Menschen aufgebaut, die wegen des Coronavirus ihre Wohnung nicht verlassen sollten.

Alle aktuellen Infos im kostenlosen Corona-Liveblog

Die Nachbarschaftshilfe umfasst kleinere Einkäufe von Waren des täglichen Bedarfs und Abholungen in der Apotheke, aber auch Behördengänge oder Fahrdienste zum Arzt, teilt der Raniser Bürgermeister Andreas Gliesing mit.

Die Anfragen und Hilfen koordiniert er gemeinsam mit seinem Beigeordneten Alexander Dahl. Gliesing wäre unter der Telefonnummer 0152/36327274 zu erreichen, Dahl unter der 0160/97537915. Hilfesuchende, aber auch Freiwillige können zudem über die Raniser Bürger-Hotline 03647/431230 oder per Mail an bm.gliesing@stadt-ranis.de Kontakt aufnehmen. In Kürze soll zudem die Seite www.ranishilft.de freigeschaltet werden.