Neues Spielhaus an der Grundschule Am Rosenhügel eingeweiht

Pößneck  Zwei Rehraufen ergänzen die Sitz- und Lernmöglichkeiten für das „Grüne Klassenzimmer“

Ein Schüler hält die Eröffnungsrede zum neuen Spielhaus im Außengelände der Pößnecker Grundschule Am Rosenhügel.

Ein Schüler hält die Eröffnungsrede zum neuen Spielhaus im Außengelände der Pößnecker Grundschule Am Rosenhügel.

Foto: Marcus Cislak

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Rahmen des Projekts „Grünes Klassenzimmer“ an der Grundschule Am Rosenhügel in Pößneck weihten gestern einige Mädchen und Jungen, die Schulleiterin Sabine Festa-Schwalbe, der Fördervereinsvorsitzende Frank Neumann und der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott ein hölzernes Spielhaus und zwei Rehraufen ein.

Mit Hilfe von Thüringer ­Lottomitteln in Höhe von 3000 Euro, 2000 Euro aus dem Schulförderverein und einer Spende über 300 Euro von den der Stadtwerken Jena-Pößneck konnten die Anschaffungen für den Außenbereich der Bildungseinrichtung getätigt werden.

„In dem Häuschen bewahren wir unsere coolen Spielsachen auf“, sagt einer der Jungs erfreut. Ein anderer zählt die rege genutzten Geräte auf, die in den Hofpausen und im Hort gern herausgeholt werden: „Liegerad, Hochrad, Roller, die Spieltonne mit dem beliebten Skateboard, Sandspielzeug, Fuß- und Basketbälle.“

Einzelne Klassen sitzen bereits regelmäßig, besonders an warmen und trockenen Tagen, draußen und lernen im Außenbereich unter den Raufen. Das werde gut angenommen und mit den neuen Anschaffungen weiter ausgebaut, so Leiterin Festa-Schwalbe. Zur Eröffnung wünschte sich der Vorsitzende des Fördervereins von den Schülern, dass die neuen Angebote gut genutzt und pfleglich damit umgegangen werde. Denn das alte Spielehaus war marode. Er warb für den Verein, weil man lediglich 30 Mitgliedschaften habe. Frank Neumann kündigte an, dass im aktuellen Schuljahr der Sandkasten und dessen Sonnensegel saniert werden.

Am Donnerstag, 24. Oktober, wird das Rosenfest an der Grundschule gefeiert. In der Zeit von 15 bis 17 Uhr warten ein Programm und Stationen auf die Besucher. An die Erstklässler werden 41 Sitzkissen übergeben.

Für Eltern zukünftiger Erstklässler wird am 24. November ein Tag der offenen Tür angeboten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.