Pößneck dankt langjährigen Kommunalpolitikern

Pößneck  Die Stadt Pößneck hat langjährigen Kommunalpolitikern gedankt. Dieter Teichmann wird Ehrenbeigeordneter, Siegbert Würzl und Bernd Künast Ehrenstadträte.

Bürgermeister Michael Modde (rechts) verleiht Bernd Künast im Pößnecker Ratssaal die Urkunde eines Ehrenstadtratsmitgliedes.

Foto: Marius Koity

Der Pößnecker Stadtrat hat im Frühjahr die Ein­führung von Titeln wie Ehrenbeigeordneter und Ehrenstadtratsmitglied für langjährige Kommunalpolitiker beschlossen. Bürgermeister Michael Modde (parteilos) hat diese Würdigungen jetzt erstmals als ein Dank der Stadt verliehen.

So wurde FDP/FW/FFW-Stadtrat Dieter Teichmann für seinen insgesamt rund ­27-jährigen Dienst als Erster, Zweiter und Dritter Beigeordneter seit 1990 die Urkunde des Ehren­beigeordneten überreicht. Er wird wohl weiterhin repräsentative Aufgaben für die Stadt beziehungsweise im ­Namen des Bürgermeisters übernehmen. Der 81-Jährige ist nicht nur das älteste Mitglied des Stadtrates, sondern auch einer der beiden dienstältesten Stadtväter – gemeinsam mit dem 61-jährigen Peter Metzner (CDU) gehört er dem kommunalen Parlament ununterbrochen seit dem 30. Mai 1990 an.

Damals, bei der Konstituierung der ersten Stadtverordnetenversammlung nach der Wende, waren auch die Ex-Stadträte Siegbert Würzl (FDP/FW/FFW) und Bernd Künast (SPD) dabei, die genau 29 beziehungsweise rund 28 Jahre die Geschicke der Stadt teilweise auch als Beigeordnete mitgelenkt haben. Die beiden Senioren sind jetzt, nach Beendigung der aktiven kommunalpolitischen Laufbahnen, die ersten Pößnecker ­Ehrenstadtratsmitglieder.

Weitere Stadträte geehrt

Die vor fünf Jahren eingeführte Ehrensatzung der Stadt Pößneck sieht als weitere Möglichkeit der Würdigung langjähriger kommunalpolitischer Arbeit die Verleihung der Bürgermedaille vor. Mit jener in Gold für 20 Jahre im Dienst der Allgemeinheit zeichnete Bürgermeister ­Michael Modde Ex-Stadtrat Rolf Glöde (Birso) sowie die ­aktiven Gewählten Wolfgang Kleindienst (Birso), Brigitte Schiller (Linke) und Constanze Truschzinski (Soziale Initiative Pößneck) aus. Für 15 Jahre im kommunalen Parlament erhielten die Stadträte Charlotte Förster (Linke), Marc Roßner (SPD) und Carsten Wetzel (FDP/FW/FFW) die Bürgermedaille in Silber. Eine solche hat sich auch Ex-Stadtrat Alf-H. Borchardt (FDP/FW/FFW) verdient, sie soll ihm zu einem späteren Zeitpunkt feierlich überreicht werden.

Die Satzung über Ehrungen der Stadt Pößneck und die 1. Änderung dieser Satzung können unter www.poessneck.de eingesehen werden.

Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.