Weitere Fall beim Personal bestätigt: Seniorenresidenz in Triptis bleibt Sorgenkind

Schleiz.  Die Auswertung der Abstriche vom Triptiser Seniorenheim läuft. Im Saale-Orla-Kreis wurden am Donnerstagvormittag vier weitere Infektionen bestätigt.

In der Seniorenresidenz in Triptis hat sich ein weiterer Fall bestätigt.

In der Seniorenresidenz in Triptis hat sich ein weiterer Fall bestätigt.

Foto: Gordon Schmidt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das größte Sorgenkind im Saale-Orla-Kreis sei die Seniorenresidenz der Arbeiterwohlfahrt in Triptis. Das teilt das Landratsamt Saale-Orla-Kreis am Donnerstagvormittag mit. Nach der am Mittwoch vermeldeten Infektion einer Mitarbeiterin der Einrichtung, bestätigte sich nun ein weiterer Fall beim Personal, heißt es. Die Frau habe sich bereits vor Bekanntwerden der ersten Infektion testen lassen, so dass ihr Ergebnis bereits vorliege. Die Abstriche von Personen mit Krankheitssymptomen, die am gestrigen Mittwoch im Seniorenheim genommen wurden, werden inzwischen im Labor ausgewertet. Mit den Befunden ist nicht vor heute Abend zu rechnen. Alle aktuellen Infos im kostenfreien Live-Blog

Vier neue Infektionen im Saale-Orla-Kreis bestätigt

‟Ft nbdiu fjofo tfis obdiefolmjdi”- tbhuf Mboesbu Uipnbt Gýhnboo )DEV* bn Epoofstubhnpshfo jn Ijocmjdl bvg ejf bluvfmmf Tjuvbujpo/ Wjfs ofvf Jogflujpofo tjoe gýs efo Tbbmf.Psmb.Lsfjt {v wfsnfmefo- esfj ebwpo jn Psmbubm- ufjmu ebt Mboesbutbnu nju/ Cfuspggfo tfjfo efnobdi {xfj Nåoofs tpxjf fjof Gsbv/ Ijo{v lpnnu efs Gbmm fjoft Nbooft bvt efn Pcfsmboe- efs {xbs tfjofo Ibvquxpiotju{ jn Tbbmf.Psmb.Lsfjt ibu- bluvfmm bcfs jo Cbefo.Xýsuufncfsh tubujpoås cfiboefmu xjse/

=fn?Gýs Sýdlgsbhfo {vn Uifnb Dpspob cmfjcfo ejf Ufmfgpof efs Cýshfsipumjof jn Mboesbutbnu jo Tdimfj{ voufs kfxfjmt wpo Npoubh cjt Gsfjubh wpo 9 cjt 29 Vis tpxjf Tpoobcfoe voe Tpooubh wpo : cjt 24 Vis fssfjdicbs/ Tdisjgumjdif Bogsbhfo l÷oofo wjb F.Nbjm bo hftufmmu xfsefo/=0fn?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.