Wettbewerb für Pößnecker Hobbyfotografen in Vorbereitung

Pößneck.  Die Ausstellung soll auch in den internationalen Partnerstädten zu sehen sein.

Blick auf die Stadtbibliothek Bilke und das Rathaus in Pößneck.

Blick auf die Stadtbibliothek Bilke und das Rathaus in Pößneck.

Foto: Lutz Prager

Die Stadt Pößneck bereitet für das kommende Frühjahr einen Fotowettbewerb mit dem Thema „Pößneck, meine Heimatstadt“ vor. Eine Auswahl der Motive soll anschließend im Mittelpunkt einer Ausstellung stehen. Diese wünschen sich einheimische Freizeit-Lichtbildner schon seit Jahren.

Es werden sich „alle Hobbyfotografen mit Wohnsitz in Pößneck“ beteiligen können, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Pößneck. „Seit langem belegen veröffentlichte Fotos der Blende-Wettbewerbe in der OTZ und die zahlreichen online gestellten Bilder in sozialen Medien, dass viele Einwohner einen Blick für gute Motive haben. Immer wieder bringen Pößnecker über Fotos ihre Verbundenheit zu ihrer Heimatstadt zum Ausdruck.“

Die geplante Ausstellung ist nicht nur für die Einheimischen gedacht. Die besten Motiven sollen auch in den in- und ausländischen Partnerstädten zeigen, wie schön doch Pößneck geworden ist.

Derzeit werde noch an der offiziellen Ausschreibung gefeilt. Zudem müssten noch Unterstützer des aufwendigen Projektes gefunden werden. Auf den Wettbewerb weist die Stadt vorab hin, damit Hobbyfotografen zielgerichtet nach Motiven im farbenfrohen Herbst und hoffentlich märchenhaften Winter Ausschau halten können.