43-Jähriger flieht vor Polizei und fährt gegen Baum

dpa
Der Mann versuchte, mit seinem Auto vor einer Polizeikontrolle zu fliehen. (Symbolfoto)

Der Mann versuchte, mit seinem Auto vor einer Polizeikontrolle zu fliehen. (Symbolfoto)

Foto: Kai Kitschenberg / FUNKE Foto Services

Rudolstadt.  Die Polizei stellte bei dem Mann einen Atemalkoholwert von 0,89 Promille fest.

Auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle ist ein angetrunkener Mann mit seinem Auto gegen einen Baum gefahren. Polizeibeamte wollten den 43-Jährigen am Samstagmorgen gegen 10 Uhr bei Rudolstadt kontrollieren und wendeten daher mit dem Streifenwagen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Demnach ergriff der 43-Jährige mit seinem Auto die Flucht und fuhr über die Straße An der Lehmgrube auf einen vereisten Waldweg. In einer Linkskurve habe er dann aber die Kontrolle über sein Auto verloren, kam vom Weg ab und kollidierte mit einem Baum.

Die Polizei stellte bei dem Mann einen Atemalkoholwert von 0,89 Promille fest. Außerdem war er den Angaben zufolge ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.