Katzhütte. Bei der Beigeordnetenwahl waren sich die Mitglieder des Gemeinderates einig. Die geheime Abstimmung brachte Einstimmigkeit für den Vorschlag.

Die Führung der südwestlichsten Gemeinde des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt ist nach Jahrzehnten männlicher Dominanz nun innerhalb weniger Monate komplett weiblich geworden. Bürgermeisterin Ramona Geyer brachte ihren Wahlvorschlag durch, was auch daran lag, dass niemand einen Gegenvorschlag machte. Renate Möller-Hesse sei, so Michael Zimmer, Vorsitzender der einzigen, noch verbliebenen Fraktion “Pro Katzhütte-Oelze/Feuerwehrverein”, auch aus der Sicht seiner Fraktion die geeignete Kandidatin. Die Bürgermeisterin hatte sie vorher mit den Worten: “Sie ist sicher die neutralste Person im Ort oder mindestens im Gemeinderat!” charakterisiert.