Rudolstadt. Seit 2017 wird am Theater Rudolstadt gebaut. Eigentlich sollte das Haus nur hochwasserfest gemacht werden. Doch noch immer spielt das Ensemble in einem Provisorium. Nun wurde ein Imagefilm gezeigt.

Wie die Fassade des Theater-Neubaus in Rudolstadt aussehen soll, wurde Ende März präsentiert. Der Entwurf sieht die Verwendung von karbonisiertem Holz und golden eloxiertem Aluminium vor. Nun ist auch das Geheimnis um die Innenausstattung gelüftet: Dezente Grautöne an Böden und Wänden, ergänzt durch warmes Holz, dominieren. Dazu bodentiefe Fenster hin zur Saaldamm-Seite. Modernes Design, klare Linien und elegante Ausstattungen: Ein Imagefilm des Weimarer Planungsbüros Sigma Plan, gezeigt am Mittwoch am Rande der Pressekonferenz zur neuen Spielzeit am Rudolstädter Theater, gibt einen ersten Eindruck, wie es aussehen soll im Inneren des Theater-Neubaus.