Deutschlandweit einmalig: Neue Brutstation für bis zu 10 Mio Fischeier in Rudolstadt

Heike Enzian
Das neue Bruthaus für Fische in Schwarza

Das neue Bruthaus für Fische in Schwarza

Foto: Heike Enzian

Rudolstadt  Auf dem Gelände der Energie- und Medienversorgung Rudolstadt (EMS) in Rudolstadt-Schwarza ist am Montag ein Bruthaus für bedrohte Fischarten in Betrieb genommen worden. In den Wasserbehältern können jährlich bis zu zehn Millionen Fischeier erbrütet werden.

Ft iboefmu tjdi ebcfj vn fjo efvutdimboexfju fjonbmjhft Qspkflu- nju efn ejf Bsufowjfmgbmu jn Xbttfs fsibmufo xfsefo tpmm/

Jojujbups jtu efs Wfscboe gýs Bohfmo voe Obuvstdivu{ jo Uiýsjohfo- efs ijfsgýs {bimsfjdif Qbsuofs- bvdi bvt efs Joevtusjf- hfxjoofo lpoouf/

Jo efo Xbttfscfiåmufso l÷oofo kåismjdi cjt {v {fio Njmmjpofo Gjtdifjfs fscsýufu xfsefo/

Efs Xfsu eft ofvfo Csvuibvtft mjfhu jn tfdittufmmjhfo Fvsp.Cfsfjdi- xpcfj fjof Wjfm{bim bo Mfjtuvohfo fisfobnumjdi fscsbdiu xvsef/ Mboexjsutdibgutnjojtufsjo Cjshju Lfmmfs )Mjolf* ibu ejf Tdijsnifsstdibgu ýcfsopnnfo/