Fußgänger angefahren

Meuselbach-Schwarzmühle  Meuselbach-SchwarzmühleAm frühen Samstagmorgen wurde über den Polizeinotruf eine verletzte Person nach einem Zusammenstoß mit einem Auto in Meuselbach-Schwarzmühle gemeldet. Wie sich herausstellte, lief der 34-Jährige zuvor mit seiner Bekannten am ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am frühen Samstagmorgen wurde über den Polizeinotruf eine verletzte Person nach einem Zusammenstoß mit einem Auto in Meuselbach-Schwarzmühle gemeldet. Wie sich herausstellte, lief der 34-Jährige zuvor mit seiner Bekannten am rechten Fahrbahnrand innerhalb der Ortschaft. Hierbei wurde er durch einen vorbeifahrenden Pkw erfasst, fiel über die Motorhaube und blieb verletzt am Boden liegen.

Nach umfangreichen Ermittlungen führten die Hinweise zu einem 19-jährigen Täter aus Großbreitenbach, der sich Zeugenaussagen zufolge in einem Waldstück bei Allersdorf versteckt gehalten haben sollte. Durch die Beamten konnte dann etwa drei Stunden später ein im Wald festgefahrenes Auto, besetzt mit mehreren Personen und einem frischen Unfallschaden an der Frontscheibe, festgestellt werden.

Der flüchtige 19-jährige Opel-Fahrer konnte dann in unmittelbarer Nähe angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,78 Promille. Gegen den Beschuldigten wird unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholeinflusses ermittelt; weiterhin wurde sein Führerschein beschlagnahmt. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.