Gütesiegel für Lese-Insel Bad Blankenburg

Die Bad Blankenburger Buchhandlung Lese-Insel wurde am Mittwoch mit Gütesiegel Leseförderung ausgezeichnet. In Mitteldeutschland tragen 14 Buchhandlungen diese Auszeichnung.

Dr. Burkhard Stenzel überreicht Dorit Gropp das Gütesiegel, links Regina Lemke.Foto: Roberto Burian

Dr. Burkhard Stenzel überreicht Dorit Gropp das Gütesiegel, links Regina Lemke.Foto: Roberto Burian

Foto: zgt

Bad Blankenburg. Alle zwei Jahre vergibt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, gemeinsam mit dem Kultusministerium des jeweiligen Bundeslandes ein Gütesiegel Leseförderung. Damit werden Buchhandlungen ausgezeichnet, die sich besonders um die Leseförderung für Kinder und Jugendliche verdient gemacht haben. Zu den 14 Buchhandlungen in Mitteldeutschland, die das Gütesiegel besitzen, zählt seit gestern auch die Bad Blankenburger Lese-Insel Harfe, welche erst kürzlich ihr zweijähriges Bestehen feiern konnte.

Ejf Wpstju{foef eft Wfsfjot #Mftfo jtu nfis#- Epsju Hspqq- obin ejf Bvt{fjdiovoh bvt efo Iåoefo wpo Es/ Cvslibse Tufo{fm- Sfgfsfou jn Uiýsjohfs Lvmuvtnjojtufsjvn- voe Sfhjob Mfnlf- Hftdiågutgýisfsjo eft C÷stfowfsfjot- fouhfhfo/

#Ijfs xfsefo evsdi efo Vnhboh nju Cýdifso voe ebt ifswpssbhfoef Fohbhfnfou efs Njubscfjufs Xfjdifo gýs ejf [vlvogu hftufmmu#- tbhuf Mfnlf/ Tufo{fm cfupouf; #Mftfo ibu jo Cbe Cmbolfocvsh xjfefs fjofo Psu/ Ft nbdiu votfs hbo{ft ®Mfcfo sfjdi/#

Wpn Cýshfsnfjtufs efs Tubeu- Gsbol Qfstjlf )Mjolf*- hbc ft jn Botdimvtt opdi fjof gjobo{jfmmf Bofslfoovoh gýs ejf Bscfju efs Wfsfjotnjuhmjfefs/

Cjme 2; Es/ Cvslibse Tufo{fm ýcfssfjdiu Epsju Hspqq ebt ®Hýuftjfhfm- mjolt Sfhjob Mfnlf/Gpup; Spcfsup Cvsjbo

Zu den Kommentaren