Imker-Verein Saalfeld zieht Bilanz und wählt neuen Vorstand

Zur Jahreshauptversammlung des Saalfelder Imkervereins gab es kürzlich ein Resümee auf das vergangene Imker-Jahr und es wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Ralf Kunz (links) ist der neu gewählte 1. Vorsitzende. Er bekommt von seinem Vorgänger Jörg Tränckner herzliche Glückwünsche. Foto: Hans Schöler

Ralf Kunz (links) ist der neu gewählte 1. Vorsitzende. Er bekommt von seinem Vorgänger Jörg Tränckner herzliche Glückwünsche. Foto: Hans Schöler

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Saalfeld. "Das vergangene Jahr, war ein Jahr mit großen Ereignissen, aber auch mit großen Anstrengungen für alle Mitglieder", sagt Jörg Tränckner, der den rund 80 Mitglieder starken Imkerverein Saalfeld 1903 e.V. seit zehn Jahren als 1. Vorsitzender führte.

Der Verein ist einer der zahlenmäßig größten in Thüringen. Am 5. April im vorigen Jahr hatten seine Mitglieder die anspruchsvolle Aufgabe, den Thüringer Imker-Tag auszurichten. Im Meininger Hof wurde dabei auch Ralf Götze vom Saalfelder Verein in den neuen Vorstand vom Landesverband der Thüringer Imker gewählt. Außerdem konnten die Gastgeber zur ­Honigprämierung viermal Gold, sechsmal Silber und viermal Bronze für sich verbuchen. Den Ehrenpreis des Landwirtschaftsministers bekam Jörg Tränckner für einen von ihm ­abgegebenen Rapshonig.

Anschließend konnten die Saalfelder den 111. Geburtstag ihres Vereins im Gründungs­lokal Meininger Hof auch mit Imker-Freunden aus Kulmbach, Sokolov und dem Münstertal im Schwarzwald feiern, mit denen sie seit vielen Jahren gute Beziehungen pflegen.

"Der Saalfelder Zunftmarkt ist jedes Jahr eine gute Möglichkeit, unsere Arbeit mit Bienen öffentlich darzustellen", so Jörg Tränckner. Öffentlichkeit ­suchen die Imker auch, wenn sie versuchen, in Schulen und Kindergärten die Jugend für dieses sinnvolle Hobby und den Naturschutz zu begeistern.

Im vergangenen Jahr sei es auch gelungen, den Altersdurchschnitt im Verein etwas zu senken. Neu aufgenommen wurden insgesamt neun Mitglieder. Die bekommen jetzt - genau wie die anderen Imkerinnen und Imker - bei den monatlich stattfindenden Versammlungen im Vereinslokal "Köditzbrunnen" quasi eine Weiterbildung. Externe und interne Referenten halten dabei Fachvorträge rund um die Themen Honig und Biene.

Bei der Wahl zum neuen Vorstand konnte der bisherige 1."Vorsitzende Jörg Tränckner (71) den Staffelstab an Ralf Kunz (56) weitergegeben. Das Votum für den Bauingenieur aus Schwarza war einstimmig. "Ich möchte unter anderem die Zusammenarbeit mit Landwirten aus der hiesigen Region noch mehr zu verstärken und vereinsintern Familien mit Kindern mehr in das Vereinsleben einbeziehen, zum Beispiel mit einem Familientag", sagte Ralf Kunze. Als 2. Vorsitzender wurde Jörg Wagner wieder gewählt. Neuer Schriftführer ist jetzt Thorsten Peip an Stelle von Michael Saalmann, der nicht mehr kandidierte. Der bisherige Schatzmeister Siegfried Karl ist auch nicht mehr zur Wahl angetreten und hat seinen Posten an Siegmar Schönbrodt weitergegeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren