Leni und Emil sind die beliebtesten Vornamen in Saalfeld

Saalfeld.  Im vergangenen Jahr erblickten 219 Neusaalfelder das Licht der Welt. Mehr Sterbefälle als Geburten

Insgesamt erblickten in Saalfeld im vergangenen Jahr 108 Mädchen und 111 Jungen das Licht der Welt

Insgesamt erblickten in Saalfeld im vergangenen Jahr 108 Mädchen und 111 Jungen das Licht der Welt

Foto: Foto: Martin Hauswald

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei den Jungs gibt es einen eindeutigen Sieger und er heißt Emil. Insgesamt 14 Mal entschieden sich Eltern im vergangenen Jahr, ihrem Sohn diesen Namen zu geben. Damit belegt Emil Rang eins bei den Namen von Neugeborenen in Saalfeld mit deutlichem Vorsprung. Der zweitbeliebteste Name war 2019 Karl, für den sich immerhin noch acht Eltern entschieden. Rang drei belegt schließlich Anton. Hier erblickten insgesamt acht Namensvertreter das Licht der Welt. Weniger eindeutig ist die Wahl der beliebtesten Mädchennamen. Hier teilen sich Leni und Lilly den ersten Platz mit jeweils acht neuen Mitbürgern vor Anna, Charlotte, Emma, Lena und Lina mit jeweils sieben Nennungen.

Insgesamt erblickten im vergangenen Jahr 219 Neubürger das Licht der Welt in Saalfeld, davon 108 Mädchen und 111 Jungen. Auch im Bereich der Eheschließungen gibt es nun aktuelle Zahlen für 2019. So gaben sich in Saalfeld 189 Paare das Ja-Wort. Großer Beliebtheit erfreuten sich dabei 2019 wieder die Feengrotten als Traustätte. So nutzten insgesamt 41 Paare die Möglichkeit, sich unter Tage das Ja-Wort zu geben. Weniger erfreulich fallen in der Jahresstatistik die Zahlen zu den Sterbefällen aus. So ist die Zahl der Verstorbenen im Jahr 2019 höher als die Zahl der Geburten. So stehen den 219 Neusaalfeldern 386 Sterbefälle gegenüber.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren