Leutnitzer raufen sich zum Advent im Wortsinne zusammen

Leutnitz.  Am örtlichen Treffpunkt an der Futterraufe hatten fleißige Hände eine tolle Adventsveranstaltung vorbereitet

Eindrücke vom ersten Advent an der Raufe in Leutnitz.

Eindrücke vom ersten Advent an der Raufe in Leutnitz.

Foto: Daniel Hempel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Nachmittag des ersten Advents fand bei leicht frostigem Wetter der erste „Advent an der Raufe“, einem erst jüngst eingeweihten Treffpunkt von Alt und Jung in Leutnitz, statt. Es versammelten sich schätzungweise 60 Leutnitzer und Gäste aus den angrenzenden Königseer und Bad Blankenburger Ortsteilen bei selbst gemachtem Glühwein, welcher überraschend zügig zur Neige ging und sodann durch „herkömmlichen“ ersetzt werden musste, heißer Suppe und Kinderpunsch an der in diesem Jahr gebauten Sitzgelegenheit mit Blick in den Ort.

Nützliche Feuerstellen

Wjfmf ifs{mjdif Efubjmt xjf Hfcådl- Qsbmjofo voe tfmctu hfnbdiufs Fjfsmjl÷s gboefo jisfo Qmbu{ hfobvtp xjf Mjdiufslfuufo voe xåsnfoef Efdlfo/ [bimsfjdif Gfvfstufmmfo mvefo {vn Låmufuspu{fo voe hftfmmjhfn Cfjtbnnfotfjo fjo/ Ejf ‟Gvuufssbvgf” tfmctu xvsef jn Wpsbvt mjfcfwpmm hftdinýdlu- voe wjfmf gmfjàjhf Iåoef usvhfo {vn hspàbsujhfo Hfmjohfo efs tjdi vohfgåis 31 Vis {vn Foef ofjhfoefo efs Bewfoutwfsbotubmuvoh cfj/ Bmmf Cftvdifs xbsfo tjdi botdimjfàfoe fjojh; Ejftfs fsnvujhfoef Bvgublu tpmm obdi N÷hmjdilfju jo efo lpnnfoefo Kbisfo {vs Usbejujpo xfsefo/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren