Sitzendorfs Trinkwasser läuft nach Havarie wieder normal

Schwarzatal.  Inzwischen hat der Wasserverband Ilmenau den Schaden behoben und der Wasserdruck baut sich seit Mittag wieder auf

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas.

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas.

Foto: Lino Mirgeler / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Sitzendorf (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) hatte der obere Ort in den Vormittagsstunden kein Trinkwasser. Bei Bauarbeiten sei eine in den Plänen nicht verzeichnete Leitung beschädigt worden, so Bürgermeister Martin Friedrich. Deswegen habe der Wasserverband Ilmenau (WAVI) vorübergehend die Versorgung des ganzen Ortsteils unterbrechen müssen. Man habe ihm auf Nachfrage versichert, dass - auch unter der besonderen Lage, in der derzeit sehr viele Menschen zu Hause seien, die Reparatur noch am heutigen Tage abgeschlossen sein werde und danach umgehend die Wasserversorgung wieder gewährleistet werde. Gegen Mittag war die Reparatur abgeschlossen, der Druck baut sich seitdem wieder sukzessive auf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.