Sitzendorfer Urlauberbibliothek sucht neuen Verwendungszweck

Sitzendorf  Bürgermeister Martin Friedrich: Mir widerstrebt es einfach. Bücher wegzuwerfen.

Die frühere Urlauberbibliothek sucht eine neue Verwendung.

Die frühere Urlauberbibliothek sucht eine neue Verwendung.

Foto: Martin Friedrich

Bücher wegzuwerfen, weil sie vermeintlich keiner mehr braucht, das widerstrebt vielen Menschen und zu ihnen gehört auch der Sitzendorfer Bürgermeister. Deswegen ruft er jetzt dazu auf, ihm mögliche Verwendungszwecke zu nennen, die über die die Papiertonne hinausgehen. "Das ist der alte Gemeindebestand. Diese Bücher waren mal als kleine Bibliothek zusammengetragen. Da ist von allem was dabei. Bei der Beräumung eines Archives sind sie uns wieder in die Hände gefallen. Mir würde es allerdings in der Seele weh tun Bücher wegzuschmeißen. Das macht man einfach nicht", sagt er gegenüber unsere Redaktion. Er hoffe über den Aufruf gegebenenfalls auch gezielt die Bücher weiterzugeben. Das Konzept mit den Bücher-Telefonzellen finde er generell toll. Aber auch im CAP Markt könne man sicherlich jemanden eine Freude machen. "Die Reaktionen bei Facebook zeigen, dass wir die Bücher auf jeden Fall an interessierte Leseratten bekommen", freut er sich.